Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 26.10.: DAX – Anleger werden nervös. Alphabet, Deutsche Bank und Tesla im Fokus!

25.10.2017

DAX® & Co pendelten lange Zeit in einer Range um den Vortagesschlusskurs. Der erneute Anstieg des ifo-Geschäftsklimaindex auf ein neues Allzeithoch setzte keine entscheidenden Impulse. Am Nachmittag kamen die Aktienbarometer vielmehr deutlich unter Druck. Der Aufschlag bei Euro/US-Dollar-Kurs drückte auf die Stimmung. Zudem hielten sich viele Marktteilnehmer im Vorfeld der EZB-Entscheidung zurück. Die zunehmende Nervosität spiegelte sich auch am Anstieg des Volatilitätsindex des DAX®, den VDAX® new wieder. Der Index stieg auf den höchsten Stand seit 11. September.

Morgen wird EZB-Chef Mario Draghi möglicherweise mitteilen, wie es mit dem aktuell noch laufenden Anleihenkaufprogramm weiter geht. Die Entscheidung könnte zu deutlichen Ausschlägen an den Aktienmärkten führen. Bei den Einzelwerten sollten Anleger die Aktien von Alphabet, Bayer und Deutsche Bank im Auge behalten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Bei den deutschen Titeln stehen morgen unter anderem die Zahlenwerke von Bayer, Beiersdorf, Deutsche Bank, Deutsche Börse, GEA Group, MTU Aero Engines, Siltronics, Wacker Chemie im Rampenlicht. Bei den europäischen Werten richten sich die Blicke auf Anheuser Busch, Nokia, Santander, ST Microelectronics, Telefonica. Aus den USA werden Alphabet, Amazon, Ford, Intel, Microsoft und Potash Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen.

Heute standen die Aktien von Ceconomy, Deutsche Lufthansa und Klöckner & Co. im Fokus. Der Mutterkonzern von Media Markt und Saturn konnte dank eines starken Online-Geschäfts die Marktteilnehmer überraschen. Der Kranich meldete gute Zahlen und erwartet für 2017 ein starkes Ergebnis. Er kündigte sogar eine signifikante Dividendenerhöhung an. Der Stahlhändler bestätigte derweil den Ausblick auf das Gesamtjahr. Das war den Marktteilnehmern zu wenig und drückten die Aktie deutlich nach unten.

Bei den US-Werten fielen unter anderem AMD, AT&T und Tesla im frühen Handel auf.  AMD rechnet für das laufende Quartal mit einem Umsatzrückgang gegenüber Q3. Die Aktie verlor daraufhin rund zehn Prozent. Der Telekomkonzern AT&T meldete Q3-Zahlen, die unter den Erwartungen der Marktteilnehmer lagen. Der Aktie des Elektroautoherstellers Tesla sackte heute unter die technische Unterstützung von 335 US-Dollar. Damit droht aus technischer Sicht eine Konsolidierung bis 313 US-Dollar.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex für November
  • Europa – EZB-Ratssitzung, mit EU-Eurokommissar Dombrovskis – Bekanntgabe des Zinsentscheids, PK mit EZB-Präsident Draghi (14:30)
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 21. Oktober

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.000/13.040/13.060/13.100/13.144 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.800/12.850/12.900/12.920/12.975/12.990 Punkte

Der DAX® kippte heute deutlich nach Süden ab und setzte auf der Unterstützungsmarke von 12.950 Punkten auf. Solange das Level hält besteht die Chance auf eine technische Gegenbewegung bis 13.000/13.050 Punkte. Durchbricht der Index hingegen die Marke nach unten droht eine Konsolidierung bis 12.900 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 29.09.2017 – 25.10.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 26.10.2012 – 25.09.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 55,20 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HW08DL 8,13 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.10.2017; 17:33 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 27,44 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HW08DS 1,34 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.10.2017; 17:33Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 26.10.: DAX – Anleger werden nervös. Alphabet, Deutsche Bank und Tesla im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM