Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick.: DAX – Bullen sind am Drücker. Bilanzen im Fokus!

03.11.2017

In der zurückliegenden Woche hängte der DAX® die übrigen europäischen Standardwerteindizes deutlich ab und markierte mit 13.505 Punkten ein neues Allzeithoch. Dabei stützten gute Unternehmensergebnisse, der schwächerer Euro, die festeren US-Märkte sowie die Aussicht auf eine umfangreiche US-Steuerreform. Die Präsentation des designierten Fed-Chefs Jerome Powell zum Wochenschluß löste derweil keine größeren Kursbewegungen aus.

Wenig verändert präsentierten sich hingegen die Anleihen- und Rohstoffmärkte. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen pendelte sich im Bereich von 0,37 Prozent ein. Der Ölpreis setzte sich oberhalb von 60 US-Dollar pro Barrel fest und die Edelmetalle Gold und Silber bewegten sich im Bereich ihres jeweiligen Vorwochenschlussstands.

In der kommenden Woche kommt von Unternehmensseite ein großer Datenreigen auf die Anleger zu. Im Fokus stehen unter anderem DAX®-Unternehmen wie BMW, Commerzbank und Deutsche Telekom.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Zu den auffälligsten Titeln in der zurückliegenden Woche zählten Aixtron, Delivery Hero, Pfeiffer Vacuum, Siltronic, VW (Vz.) und Wacker Chemie, die mehrheitlich von überraschend guten Unternehmenszahlen beflügelt wurden. Delivery Hero profitierte derweil von einem gelungenen Börsengang von Hellofresh. Zu den größten Wochenverlierern zählten Drägerwerk und Hugo Boss. Bei Drägerwerk belastete der vorsichtige Ausblick und bei Hugo Boss eine Herabstufung durch Analysten.

In der kommenden Woche werden unter anderem Adidas, Allianz, Axel Springer, Brenntag, BMW, Commerzbank, Continental, Deutsche Post, Deutsche Telekom, Dialog Semiconductor, Dürr, ElringKlinger, E.On, Evotec, Hannover Rück., HeidelbergCement, Heidelberger Druck, Hochtief, Jungheinrich, Merck, Morphosys, Münchener Rück., Osram, ProSiebenSat.1, Porsche, Qiagen, Schäffler, SMA Solar, Uniper, Vonovia und Zalando (finale) Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal melden. Bei den europäischen Titeln stehen unter anderem Ahold, Endesa, Enel, Iberdrola, Intesa Sanpaolo, Richemont, Verbund, Voestalpine und Wienerberger im Fokus der Investoren.

Zudem werden Deutsche Lufthansa und Fraport Verkehrszahlen für Oktober melden.

Wichtige Termine

  • 6.11.: Deutschland – Auftragseingang Industrie, September
  • 6.11.: Deutschland – Markit Services und Composite Einkaufsmanagerindex Deutschland für Oktober
  • 6.11.: Europa – Markit Services Index Euro-Zone Oktober
  • 7.11.: Deutschland – Industrieproduktion, September
  • 9.11.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 4. November
  • 9.11.: USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, November

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.820/14.620 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.000/13.100/13.250/13.360 Punkte

Nach dem starken Handelsstart und dem Sprung über 13.500 Punkten legte der DAX® eine Verschnaufpause ein. Zwischen 13.250 und 13.360 Punkten findet der Index eine breite Unterstützungszone. Kippt der Index unter diese Zone droht eine Verkaufswelle bis 13.000 Punkte. Solange die Unterstützungszone hält ist der Aufwärtstrend zunächst intakt.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 25.4.2017 – 3.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 4.11.2011 – 3.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 62,22 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HW08DL 11,09 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 3.11.2017; 17:50 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 24,20 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 9,97 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 3.11.2017; 17:50 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick.: DAX – Bullen sind am Drücker. Bilanzen im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM