Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX bleibt in der Range. RWE, Gold und ifo im Fokus!

15.12.2017

In der abgelaufenen Woche bewegten sich die deutschen Aktienbarometer kaum von der Stelle. Die letzten Zinsentscheidungen der amerikanischen und europäischen Notenbanken im Jahr 2017 gaben den hiesigen Märkten keine signifikanten Impulse. Die US-Indizes profitierten derweil noch von den Plänen rund um die US-Steuerreform.

Bei den Edelmetallen war im Wochenverlauf wieder eine Erholung zu verzeichnen. Gold schob sich wieder über 1.250 US-Dollar und Palladium auf den höchsten Stand seit 17 Jahren.

In der kommenden Woche stehen nur noch wenige Termine im Kalender. Der Fokus liegt dabei sicherlich auf dem deutschen Ifo-Geschäftsklimaindex und die US-Arbeitsmarktdaten.

Trader und Anleger aufgepasst.

Das neue onemarkets Magazin ist da! Darin finden Sie unter anderem, wie Anleger vom E-Autos-Trend profitieren können, was für Anleger 2018 wichtig sein dürfte und was Investoren vom Höhenbergsteiger Ralf Dujmovits lernen können. Dies und mehr finden Sie unter: blog.onemarkets.de/magazin/

Unternehmen im Fokus

Bei den deutschen Aktien fielen in der vergangenen Woche vor allem Adidas, Innogy, Nordex und RWE auf. Die Aktie von Adidas hat sich in den zurückliegenden drei Jahren verdreifacht. Nun scheint die Luft etwas dünn zu werden.  Innogy und RWE tauchten ab nachdem die RWE-Tochter Innogy die Prognose für 2017 leicht senkte und für 2018 äußerst vorsichtig ist. Nordex meldete im Wochenverlauf einige Aufträge, welche die Aktie beflügelten. Deutliche Schwankungen verbuchten derweil Biotechnologieaktien wie Evotec und Morphosys. Evotec beendete die Woche deutlich im Plus und Morphosys mit einem Wochenminus.

Trotz schwachen Goldpreises konnten Aktien wie Barrick Gold im Wochenverlauf deutlich zulegen. Inzwischen kratzt das Papier am Novemberhoch. Ebenfalls im Fokus waren in den USA die Aktien von Oracle, Tesla, Twitter und Walt Disney. Der Softwarekonzern legte einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge enttäuschende Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. Tesla schob sich über das Novemberhoch und hat nun aus technischer Sicht Potenzial bis zum Allzeithoch. Walt Disney bietet wohl für große Teile von 21st Century Fox. Das kam bei Investoren gut an.

In der kommenden Woche stehen nur wenige Unternehmenstermine im Kalender. So lädt Ceconomy am Dienstag zur Bilanz-PK und Nike veröffentlicht am Donnerstag Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. Im Vorfeld der Aktien konnte die Aktie bereits deutlich zulegen.

Wirtschaftsdaten

  • 18.12.: Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, November
  • 19.12.: Deutschland – Ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland, Dezember
  • 19.12.: USA – Leistungsbilanz Q3
  • 21.12.: Japan – Zinsentscheid der Bank von Japan
  • 21.12.: Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Dezember
  • 21.12.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 16. Dezember
  • 21.12.: USA – BIP Q3, endgültig

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.070/13.100/13.220/12.350 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.830/12.900/13.000 Punkte

Der DAX® pendelte zum Wochenschluss zwischen 13.020 und 13.070 Punkte. Gelingt der Ausbruch über 13.070 Punkte besteht die Chance auf eine Erholung bis 13.220 Punkte. Kippt der Index unter die Zone droht derweil eine Konsolidierung bis 12.830/12.900 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 28.11.2017 – 15.12.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 16.12.2010 – 15.12.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HU9T78 5,99 8.400 13.600 15.03.2018
DAX® HU9UAC 7,43 10,000 13.800 15.03.2018
DAX® HW721M 5,78 12.300 14.000 15.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.12.2017; 16:25 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

CUSTOM MESSAGE GOES HERE

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX bleibt in der Range. RWE, Gold und ifo im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM