Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 03.01.: DAX mit schwachem Jahresstart. Alphabet und Lufthansa im Fokus!

02.01.2018

Zum Auftakt in das neue (Börsen-) Jahr setzte der DAX® die Abwärtsbewegung zum Jahresschluss 2017 fort. Im Bereich von 12.800 Punkten tauchten jedoch wieder einige Käufer auf. Unterstützung bekamen die Aktien in der zweiten Tageshälfte zudem von einer festeren Wall Street. Ein ähnliches Bild wie der DAX® zeichnete heute auch der EUROSTOXX® 50. Ob der Reversal am Nachmittag als Signal für eine Trendwende gedeutet werden kann muss sich noch zeigen. Derweil setzte sich der Euro/US-Dollar im Bereich des letztjährigen Hochs von rund 1,21 US-Dollar fest. Im Aufwind präsentierten sich zudem die Edelmetalle Gold, Silber, Palladium und Platin. Gold nimmt nach dem Ausbruch über 1.300 US-Dollar Kurs auf das letztjährige Hoch von 1.360 US-Dollar

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Heute standen unter anderem Aixtron, Deutsche Lufthansa, Metro, Nordex und Schäffler im Fokus der Anleger. Die Aktie von Aixtron profitierte davon, dass der US-Investor Oppenheimer Funds ihren Anteil von 3,08 auf 5,16 Prozent ausbaute. Die Airline sackte nach einer negativen Analystenstudie zeitweise über fünf Prozent ab. Bis zum Handelsschluss konnte die Deutsche Lufthansa jedoch einen Großteil der Tagesverluste wieder aufholen. Metro hat die Bodenbildung abgeschlossen und nimmt Kurs auf das Dezemberhoch bei rund EUR 17,60. Der Hersteller von Windanlagen wurde von weiteren Aufträgen aus Frankreich beflügelt und knackte damit das Novemberhoch. Schäffler scheiterte erneut an der Widerstandsmarke bei EUR 14,80 und legte daraufhin den Rückwärtsgang ein.

Die US-Techaktien starteten derweil mehrheitlich freundlich in das neue Jahr. Alphabet C, Facebook, Tesla und Twitter können sich dabei überdurchschnittlich stark verbessern.

In den USA  werden Daten zum US-Autoabsatz im Dezember veröffentlicht. Das könnte die Aktien von BMW, Daimler und VW (Vz.) bewegen.

Wirtschaftsdaten

  • Japan – Börsen sind feiertagsbedingt geschlossen
  • USA – US-Notenbank veröffentlicht Protokoll der Sitzung des Offenmarktausschusses vom 12. – 13. Dezember
  • USA – ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, Dezember

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.900/13.000/13.020/13.070/13.140/13.320/13.360 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.730/12.800 Punkte

Der DAX bildet einen kurzfristigen Abwärtstrend. Im Bereich von 12.800 Punkten konnte sich der Index zunächst stabilisieren. Erholt sich das Aktienbarometer über 12.900 Punkte besteht die Chance auf eine technische Gegenbewegung bis 13.200 Punkte. Bis dahin muss jedoch mit weiteren Rücksetzern bis 12.730 Punkte gerechnet werden.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 11.09.2017 – 02.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 03.01.2013 – 02.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HU9T78 8,27 8.400 13.600 15.03.2018
DAX® HU9UAC 9,01 10,000 13.800 15.03.2018
DAX® HW721M 6,21 12.300 14.000 15.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.01.2017; 17:26 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 03.01.: DAX mit schwachem Jahresstart. Alphabet und Lufthansa im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM