Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Relativ schwach nach guten US-Vorgaben

27.02.2018

Hallo am Vormittag,

der  DAX® fiel gestern nach der bullischen Eröffnung wie skizziert in den „Bereich 12.500/020 Punkte“, dort kam dann nicht ganz unerwartet ein erneuter Konter der Bullen. Die Wall Street legte gestern den gesamten Handelstag über stetig zu und beendete den Tag in der Nähe der Tageshochs. Davon ist heute Morgen im deutschen Börsenbarometer allerdings überhaupt nichts zu sehen – im Gegenteil. Der Index zeigt sich vergleichsweise schwach und fällt an die 12.500er Marke zurück.
Die relative Schwäche im Vergleich mit den US-Indizes ist augenscheinlich. So lange die 12.500 Punkte-Marke hält, haben die Bullen kurzfristig noch einmal die Chance für einen Anstieg in den Bereich 12.600 bis 12.650 Punkte. Wird die angesprochene Unterstützung im Bereich 12.500 Punkte allerdings erneut signifikant auf Stundenschlusskursbasis unterboten, konnte es sehr schnell sehr finster werden für die DAX®-Bullen. In dem Falle wäre eine erneute Abwärtswelle in den Bereich 12.200 bis 12.300 Punkte zu präferieren aus charttechnischer Sicht.  Am Nachmittag ist der Auftritt des neuen FED-Präsidenten Jerome Powell vor dem US-Kongress zu beachten. Kommentare von ihm könnten sich auch auf den Aktienmarkt auswirken.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 09.02.2018 – 27.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.02.2013 – 27.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU9CFT 27,39 9.800 4,58 29.03.2018
DAX® Index HW43VR 12,48 11.350 9,93 29.03.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 27.02.2018; 09:51 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW43ZQ  16,50 14.150 7,57 29.03.2018
DAX® Index HU9JVL  22,47 14.750 5,55 29.03.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 26.02.2018; 09:51 Uhr
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Relativ schwach nach guten US-Vorgaben erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM