Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 27.3.: DAX bricht weiter ein. Commerzbank und Nordex im Fokus!

26.03.2018

Die US-Indizes können zum Start in die neue Handelswoche einen Teil ihrer Freitagsverluste wettmachen. Die europäischen Aktienbarometer half diese Erholung jedoch nichts. Im Gegenteil. Nach einer Stabilisierung des DAX® am Vormittag/Mittag im Beriech von 11.950 Punkten brach der Index am Nachmittag zeitweise auf 11.730 Punkte ein. Der MDAX® steuerte derweil erneut die Unterstützung bei 25.000 Punkten an und der EuroStoxx 50 (Price-) Index tauchte auf den tiefsten Stand seit Februar 2017 ab. Die steigende Unsicherheit rund um den Handelskonflikt – nicht nur zwischen den USA und der EU, sondern auch zwischen den USA  und China – sowie der Anstieg des Euro/US-Dollar-Wechselkurses lassen die Aktienkurse purzeln und den Volatilitätsindex des DAX®, den VDAX® new deutlich steigen.

Profiteur der aktuellen Entwicklungen ist unter anderem der Goldpreis. So verbesserte sich der Preis für das Edelmetall seit Mitte vergangener Woche um rund 3,3 Prozent. Der NYSE Arca Gold Bugs legte in dieser Zeit gar überdurchschnittlich zu.

Der Fokus wird sich auch morgen auf die Meldungen aus Brüssel, Peking und Washington richten.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Entscheidende Impulse konnten Unternehmensnachrichten den Titeln heute kaum geben. Für das Geschäftsjahr 2018 plant die Commerzbank jedoch wieder eine Dividende. Drägerwerk brach nach einer Herabstufung deutlich ein. Facebook setzte die Talfahrt heute fort und sinkt auf den tiefsten Stand seit Juli 2017. Microsoft profitiert von positiven Analystenkommentaren und schwingt sich zu einem der strärksten Titel im S&P 500-Index auf. Südzucker meldete heute, dass für das Geschäftsjahr 2018/2019 mit einem deutlichen Rückgang des Konzernergebnisses gerechnet werden muss. Anleger quittierten die Nachricht mit einem kräftigen Kursabschlag.

Morgen werden unter anderem ElringKlinger, Hennes & Mauritz, Nordex und Ströer Media Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen und möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr werfen.

Wichtige Termine

  • Europa – Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima, Verbr.-Vertrauen Euro-Zone,
  • USA – Verbrauchervertrauen, März

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.810/12.000/12.060/12.140 Punkte

Unterstützungsmarken:  11.500 Punkte

Der DAX® durchbrach zum Auftakt in die neue Woche die Unterstützung bei 11.810 Punkten. Damit droht nun eine neue Verkaufswelle bis 11.500 Punkte. Die Bullen sind im Moment in der Defensive. Kurz vor Handelsschluss zieht der Index jedoch wieder etwas an. Oberhalb von 12.000 Punkten könnte sich die Stimmung jedoch wieder ändern.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 10.01.2017 – 26.03.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 27.03.2012 – 26.03.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HX0EBF 1,82 11.700 13.300 19.04.2018
DAX® HX07ZW 3,79 11.600 13.200 19.04.2018
DAX® HX07ZG 7,00 11.300 13.300 19.04.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.03.2017; 17:32 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 27.3.: DAX bricht weiter ein. Commerzbank und Nordex im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM