Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 10.4.: DAX festigt sich oberhalb 12.200!

09.04.2018

Die Angst vor einem Handelskrieg zwischen den USA und China schwindet zusehends Zudem startet Ende der Woche die US-Bilanzsaison für das erste Quartal 2018. Factset zufolge rechnen Analysten bei den in S&P® 500 notierten Unternehmen im Durchschnitt mit einem Gewinnplus von rund 17 Prozent. Einen großen Ertragssprung dürften die Technologieunternehmen machen. Der Nasdaq-100® Index konnte in den ersten Handelsstunden den Dow Jones® und S&P 500® Index abhängen.

Die Anleihen-, Rohstoff- und Währungsmärkte zeigte wenig Bewegung. Der Euro bewegte sich  gegenüber dem US-Dollar und britischen Pfund weiter in einer engen Range. Gold und Silber notierten im Bereich ihrer Schlussstände vom Freitag. Platin und Palladium konnte sich heute jedoch deutlich verbessern. Beide Edelmetalle mussten zuletzt kräftig Federn lassen. Die Rendite langfristiger Bundesanleihen blieb zum Handelsschluss bei knapp 0,51 Prozent.

Morgen stehen kaum Wirtschaftsdaten an. Der Fokus richtet sich weiter auf Technologietitel wie Aumann und Facebook und die anstehende Bilanzsaison.

Trader und Anleger aufgepasst.

Neu: my.one direct auf guidants – Mit dem Produktkonfigurator my.one direct können Sie in wenigen Minuten Ihr maßgeschneidertes Hebelprodukt selbst erstellen. Mit eigener WKN und voller Handelbarkeit. Das ist in dieser Form einmalig.

Unternehmen im Fokus

Der TecDAX®-Aufstieger Aumann. hat sich nach den jüngsten Kursverlusten stabilisiert und deutet nun eine technische Gegenbewegung an. Die Hürde bei EUR 53,80 konnte heute genommen werden. Aumann ist ein Maschinenbauer, der unter anderem Lösungen für E-Motoren-Komponenten und elektrische Antriebsstränge entwickelt. Die Ablösung von John Cryan als Chef der Deutschen Bank stieß bei den Investoren heute auf positive Resonanz. Zeitweise verbesserte sich das Papier um vier Prozent. VW meldete für das erste Quartal ein Plus bei den Auslieferungen von 5,9 Prozent.

Der aktivistische Investor Elliott hat seine Beteiligung an Telecom Italia auf 8,8 Prozent ausgebaut. Größter Aktionär bleibt zwar Vivendi mit rund 24 Prozent. Seit vergangenem Donnerstag legte das Papier jedoch über zwölf Prozent zu. Einige Anleger spekulieren wohl darauf, dass auf der anstehenden Hauptversammlung am 24.4. Die US-Sanktionen gegen Russland lösten derweil größere Verkäufe bei OMV und Raiffeisen International aus.

Morgen wird unter anderem Givaudan Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Zudem lädt Carl Zeiss Meditec zur Hauptversammlung und eine Anhörung der Chefs von Facebook, Twitter und Google vor dem Justizausschuss des US-Senats zum Thema Datenschutz ist geplant. Die US-Techtitel zeigen sich in den ersten Handelsstunden deutlich fester.

Wichtige Termine

  • USA – Veröffentlichung der Protokolle vom 20-21.März der FOMC der US-Notenbank

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.350/12.460 Punkte

Unterstützungsmarken:  11.500/11.810/12.000/12.090/12.200 Punkte

Dem DAX® eröffnete mit einem Gap nach oben und bewegte sich anschließend in einer 150 Punkterange. Die Unterstützung bei 12.200 Punkten konnte dabei verteidigt werden. Damit besteht die Chance auf eine Erholung bis 12.460 Punkten. Bei Rücksetzern auf 12.090 Punkten sollten Anleger noch nicht nervös werden. Kippt der Index erneut unter 11.810/12.000 Punkte droht eine Konsolidierung bis  11.500 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 23.01.2018 – 09.04.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 07.04.2012 – 06.04.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HX16DW 2,68 11.400 12.600 17.05.2018
DAX® HX0EB7 6,55 11.700 13.200 17.05.2018
DAX® HX07YL 7,04 11.600 13.300 17.05.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.04.2017; 17:36 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 10.4.: DAX festigt sich oberhalb 12.200! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM