Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX kratzt an der 12.600 Punktemarke. Fed und Bilanzen im Fokus!

27.04.2018

In der zurückliegenden Woche präsentierten sich die Aktienmärkte zwiegespalten. Während sich der EuroStoxx50®, der französische CAC® 40 und der britische FTSE® 100 Index im Wochenvergleich deutlich verbesserten, traten der DAX® und der italienische FTSE MIB® nahezu auf der Stelle und der Dow Jones® gab gar deutlich nach. Störfeuer kam in erster Linie von der Zinsseite. Ein Ölpreis von mehr als 70 US-Dollar pro Barrel schürt die Angst vor Inflation und damit vor steigenden Zinsen. Zudem fielen die Unternehmensdaten durchwachsen aus. Vielen deutschen Unternehmen setzte im ersten Quartal der starke Euro zu.

Die Beruhigung am Anleihemarkt stützte DAX® & Co zum Wochenschluss könnte die Aktienmärkte in der kommenden Woche stützen. Allerdings warten trotz des Feiertags am Dienstag ein Datenreigen und die Zinsentscheidung der US-Fed auf die Anleger.

Trader und Anleger aufgepasst.

Neu: my.one direct auf guidants – Mit dem Produktkonfigurator my.one direct können Sie in wenigen Minuten Ihr maßgeschneidertes Hebelprodukt selbst erstellen. Mit eigener WKN und voller Handelbarkeit. Das ist in dieser Form einmalig.

Unternehmen im Fokus

In der kommenden Woche geht der Datenreigen weiter. Bei den deutschen Konzernen richten sich die Blicke vor allem auf Adidas, BASF, Bayer, BMW, Deutz, CompuGroup, Freenet, Fresenius, Fresenius Medical Care, GEA Group, Hugo Boss, Infineon, Jungheinrich, Lanxess, Morphosys, MTU Aero Engines, Pfeiffer Vacuum, Rational, RIB Software, Siemens Healthineers, Tele Columbus und Vonovia. Zudem warten die US-Konzerne Alibaba, Apple, BP, McDonalds, Pfizer und Tesla mit Zahlen für das abgelaufene Quartal auf.

Am Dienstag werden Zahlen zum  US-Autoabsatz im April veröffentlicht. Am Donnerstag folgen die Pkw-Neuzulassungszahlen aus Deutschland. Die Zahlen könnten die Aktien der Autobauer BMW, Daimler und VW bewegen. Zum Wochenschluss wird der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) Daten zum Auftragseingang im März veröffentlichen. Damit könnten die Aktien von GEA Group, Jungheinrich, Kion und Krones in den Fokus der Anleger rücken. Derweil laden unter anderem BASF, Hochtief, Hugo Boss, Leoni und Linde zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • 30.04.: China – Offizielle Einkaufsmanagerindizes Industrie und Dienstleistungen für China, April
  • 01.05.: Deutschland – Börsen sind feiertagsbedingt geschlossen
  • 02.05.: Europa – BIP Euro-Zone Q1, vorläufige erste Schätzung
  • 02.05.: USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, April
  • 02.05.: USA – Abschlusstag und Zinsentscheid des Offenmarktausschusses der Fed
  • 03.05.: Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, April
  • 03.05.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 28. April
  • 03.05.: USA – Auftragseingang Industrie, März

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.590/13.000 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.200/12.280/12.350/12.460 Punkte

Der DAX® setzt sich zum Wochenschluss an der Widerstandsmarke von 12.590 Punkten fest. Gelingt der Ausbruch über dieses Level und damit aus den Seitwärtstrend besteht die Chance auf eine Erholung bis in den Bereich von 13.000 Punkten. Bis dahin muss jedoch mit Rücksetzern bis 12.460 Punkte gerechnet werden.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 01.02.2018 – 27.04.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 28.04.2012 – 27.04.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HX0UYR 4,98 11.600 12.800 17.05.2018
DAX® HX0EB7 9,25 11.700 13.200 17.05.2018
DAX® HX16DF 5,59 8.400 12.800 17.05.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.04.2017; 17:34 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX kratzt an der 12.600 Punktemarke. Fed und Bilanzen im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM