Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 2.5.: Sell in May and go away?

30.04.2018

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am letzten Handelstag im April relativ kraftlos präsentiert, auch wenn der DAX zeitweise erneut über die Marke von 12.600 Punkten klettern konnte. Insgesamt hat sich der April nach dem verheerenden ersten Quartal als relativ guter Börsenmonat erwiesen, konnte der DAX doch um mehr als 500 Punkte zulegen. Nach der Statistik beginnt mit dem Mai nun die saisonal eher schwache Börsenzeit – wobei der Mai selbst in der Regel noch ein relativ guter Börsenmonat ist.

Gleich zu Beginn des Monats steht am Mittwoch mit dem Fed-Zinsentscheid ein sehr wichtiger Termin auf dem Programm. Eine Zinserhöhung ist in diesem Monat zwar sehr unwahrscheinlich. Anleger erhoffen sich aber trotzdem Hinweise aus dem Statement zum Zinsentscheid über die künftige Geldpolitik der Fed.

Trader und Anleger aufgepasst.

Neu: my.one direct auf guidants – Mit dem Produktkonfigurator my.one direct können Sie in wenigen Minuten Ihr maßgeschneidertes Hebelprodukt selbst erstellen. Mit eigener WKN und voller Handelbarkeit. Das ist in dieser Form einmalig.

Unternehmen im Fokus

Am Montag konnten die Aktien der Fast-Food-Kette McDonald’s im frühen US-Handel um knapp fünf Prozent zulegen, nachdem das Unternehmen im ersten Quartal die Erwartungen deutlich übertroffen hatte. Die Ratingagentur Moody’s prüft unterdessen eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit der Deutschen Bank und hat den Ausblick bereits von „stabil“ auf „negativ“ gesenkt.

Im Fokus steht weiter die Berichtssaison. Am Mittwoch legen weit mehr als 100 börsennotierte US-Unternehmen ihre Quartalszahlen vor, darunter unter anderem auch Kraft Heinz, Mastercard und Monster Beverage. In Deutschland berichten Deutz und Telefónica Deutschland über das abgelaufene Quartal.

 

Wichtige Termine

  • Deutschland – Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe April (endgültig)
  • Eurozone – Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe April (endgültig)
  • Eurozone – BIP erstes Quartal (erste Veröffentlichung)
  • Eurozone – Arbeitslosenquote
  • USA – Rohöllagerbestände
  • USA – Fed-Zinsentscheid

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.600/12.660 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.460/12.312/12.200 Punkte

Der DAX versucht es immer wieder, scheitert aber bislang am wichtigen Widerstandsband zwischen 12.600 und 12.660 Punkten. Am morgigen Dienstag wird nicht gehandelt, demzufolge müssen sich Trader bis Mittwoch gedulden. Angesichts der Apple-Zahlen, die am Dienstag nachbörslich vorgelegt werden, ist die Gapgefahr groß. Ein Ausbruch über 12.660 Punkte per Stunden-, besser noch per Tagesschlusskurs, würde den Weg auf 12.800 Punkte freimachen. Kommt es dagegen erneut zu einem Abpraller, läge bei 12.460 Punkten, nicht zuletzt aufgrund der dort verlaufenden EMAs im 4-Stundenchart ein massiver Support. Ebenfalls Unterstützung bietet das Verlaufstief bei 12.312 Punkten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

 
Betrachtungszeitraum: 20.02.2018 – 30.04.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.04.2013 – 30.04.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HX0QH3 5,19 11.200 12.800 17.05.2018
DAX® HX0EB7 9,35 11.700 13.200 17.05.2018
DAX® HX16DF 5,39 8.400 12.800 17.05.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.04.2017; 16:56 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert, verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 2.5.: Sell in May and go away? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM