Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Handelsspanne wird enger

16.05.2018

Der DAX® hält sich trotz einer sehr deutlich nachgebenden Wall Street weiterhin innerhalb der jüngsten Handelsspanne 12.920 Punkte auf der Unter- und 13.030 Punkten auf der Oberseite.
Grund für die Outperformance des deutschen Börsenbarometers im Vergleich mit den US-Pendants dürfte der ebenfalls schwache EUR/USD-Wechselkurs sein welcher die deutschen Exportwerte stützt. Seit heute Morgen ist der index jedoch quasi eingeschlafen und verharrt innerhalb einer 20 Punkte-Spanne unterhalb der 13.000 Punkte-Marke. Der heutige Prognosechart ist der gleiche wie gestern – aus charttechnischer Sicht hat sich rein gar nichts verändert: „Innerhalb der Spanne 12.920 bis 13.030 ist von einer fortgesetzten Seitwärtsbewegung auszugehen. Das weitere Aufwärtspotenzial scheint allerdings eher begrenzt, unter Chance Risiko Aspekten ist die Shortseite daher hier wesentlich attraktiver nach dem jüngsten Anstieg. Sollte sich die aktuelle Seitwärtsphase als Topbildung entpuppen, hätte der Index Korrekturpotenzial in den Bereich 12.600 bis 12.700 Punkte. Oberhalb von 13.020 Punkten wäre dieses Korrekturszenario sofort zu den Akten zu legen.“

Um 14 Uhr steht eine Rede von EZB-Chef Draghi auf dem Kalender. Eventuell kommt dann wieder ein wenig Schwung in den Markt.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 24.04.2018 – 15.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

 Betrachtungszeitraum: 01.05.2013 – 15.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW9A8J  25,40 10.475 5,10 29.06.2018
DAX® Index HX06NH  31,66 9.850 4,10 29.06.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 16.05.2018; 10:26 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW9AD0  6,79 13.650 17,97 29.06.2018
DAX® Index HW9XSD 3,46 13.310 38,46 29.06.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 16.05.2018; 10:26 Uhr
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Handelsspanne wird enger erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM