Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX auf Erholungskurs. US-Berichtssaison startet!

06.07.2018

Nach einem schwachen Wochenauftakt verbesserten sich die deutschen, amerikanischen und die meisten europäischen Aktienbarometer im Wochenverlauf. So konnte der DAX® im Wochenvergleich ein Plus von rund 1,5 Prozent verbuchen und beim TecDAX® fiel der Zugewinn gar noch deutlicher aus. Für Erleichterung sorgten der erzielte Konsens der Union in der Asylpolitik sowie eine mögliche Einigung im Zollstreit zwischen der EU und den USA bei importierten Fahrzeugen. Die zaghafte Aufwärtsentwicklung der internationalen Aktienindizes zeigt jedoch, dass der Handelsstreit zwischen den USA und China nach wie vor für große Unsicherheit bei den Investoren sorgt. Möglicherweise können kommende Woche gute Quartalsberichte den Aktien wieder Schwung geben.

Der Euro/US-Dollar konnte sich im Wochenvergleich ebenfalls leicht verbessern – bleibt jedoch weiter in der Range von 1,154/1,18 US-Dollar und die Rendite langfristiger deutscher Staatsanleihen klebt weiter an der Marke von 0,3 Prozent.

Kommende Woche startet die US-Berichtssaison. Zudem stehen der ZEW-Index sowie die Verbraucherpreise im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst.

Biotechnologie boomt – auch in Europa. Im European Biotech Index sind die 30 größten Biotechnologie-Unternehmen zusammengefasst. Die HypoVereinsbank bietet seit kurzem ein Indexzertifikat. Weitere Informationen finden Sie unter: www.icf-markets.de

Unternehmen im Fokus

In der abgelaufenen Woche standen im DAX® die Autowerte BMW, Daimler und VW sowie die Versorger E.ON und RWE im Rampenlicht. Die Automobiltitel profitierten von einer möglichen Entspannung im EU/US-Handelsstreit und die Versorger wurden unter anderem vom Anstieg der Strompreise und positiven Analystenkommentaren beflügelt. Bei der Deutschen Bank sorgten Übernahme-Spekulationen und der kräftige Kursanstieg der Tochter DWS Group für Auftrieb und Anleger von ThyssenKrupp begrüßten den Rücktritt des Konzernchefs Heinrich Hiesinger. In der zweiten Reihe konnten unter anderem Aumann, Delivery Hero, DWS Group, Isra Vision und Nordex überdurchschnittliche Gewinne verbuchen. Bei internationalen Titeln stand vor allem die Aktie von Juventus Turin im Fokus. Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Christiano Ronaldo von den Königlichen zur „Alten Dame“ sorgten für ein Kursfeuerwerk.

Agrana, Burberry, Gerresheimer und Repsol melden nächste Woche Zahlen für das abgelaufene Quartal. Citigroup, JP Morgan und Wells Fargo läuten die Berichtssaison in den USA ein und die Deutsche Lufthansa und Fraport melden Verkehrszahlen.

Hapag Lloyd lädt zur Hauptversammlung. Kürzlich musste die Reederei bei den Zielen für das laufende Geschäftsjahr zurückrudern, was die Aktie kräftig unter Druck setzte. Aufgebrachte Anleger könnte es auch auf der Hauptversammlung von Fielmann geben, denn der Brillenhersteller musste ebenfalls die Ziele für 2018 nach unten korrigieren.

Wichtige Termine

  • China – Außenhandel, Juni
  • Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland für Juli
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex (inklusive Harmonisierter Verbraucherpreisindex)
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, Mai
  • USA – Verbraucherpreise, Juni
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 7. Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.610 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.400/12.450 Punkte

Der DAX® hat sich heute oberhalb von 12.450 Punkten festgesetzt und wahrt damit die Chance auf eine weitere Erholung bis in den Bereich von 12.610 Punkten. Anleger sollten jedoch die Unterstützungszone 12.400/12.450 Punkte weiter im Auge behalten. Wird sie unterschritten, droht eine Konsolidierung bis in den Bereich von 13.200 Punkten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 04.04.2018 – 06.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 07.07.2013 – 06.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Mini-Future-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index steigt (Bull) bzw. fällt (Bear)

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkten
Barriere in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® Mini-Future Bull HU7167 13,87 11.115,434285 11.215 Open End
DAX® Mini Future Bear HU76WB 10,65 13.567,017688 13.470 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.07.2017; 17:36 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von K.o.-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX auf Erholungskurs. US-Berichtssaison startet! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM