Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: Dämpfer für den DAX. Alphabet, BASF, Carrefour legen Zahlen vor!

20.07.2018

Wie gewonnen, so zerronnen. Die Aussagen von US-Präsident Donald Trump zum Handelsstreit und der Vorwurf an die Europäische Union, den Euro zu manipulieren, drückten die internationalen  Aktienindizes zum Wochenschluss kräftig ins Minus. Auf Wochensicht präsentierten sich somit DAX® & Co kaum verändert. So schloss der DAX® bei rund 12.570 Punkten und der EuroStoxx® 50 bei 3.460 Punkten. Der Dow Jones® pendelte sich derweil bei rund 25.100 Punkten ein.

Bei den Wechselkursen setzte sich in der abgelaufenen Woche der Seitwärtstrend ebenfalls fort. Der Euro/US-Dollar sitzt weiterhin zwischen 1,154 und 1,18 US-Dollar fest. Der Euro/GBP-Kurs klopft jedoch kräftig an der Widerstandsmarke von 0.894 GBP. Möglicherweise kommt nächste Woche der Ausbruch. Im Blick behalten sollten Anleger zudem die Rohstoffe Gold und Öl. Gold konnte sich zum Wochenschluss bei 1.230 US-Dollar und der Preis für ein Fass Brent Oil bei 72,5 US-Dollar fangen.

Die kommende Woche verspricht äußerst spannend zu werden. Neben zahlreichen wichtigen Wirtschaftsdaten steht eine Flut von Unternehmensnachrichten an.

Unternehmen im Fokus

Kommende Woche gewinnt der Datenreigen an Fahrt. Aus Deutschland kommen unter anderem Airbus, Aixtron, Axel Springer, BASF, Covestro, Daimler, Deutsche Börse, Drägerwerk, Hochtief, Kion, Klöckner, Krones, MTU Aero Engines, Puma, Sartorius und Siltronic mit Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. Aus den USA erwarten Anleger unter anderem die Zahlen von Advanced Micro Devices, Alphabet, Amgen, Boeing, Exxon Mobil, Facebook, General Motors, PayPal, Texas Instruments sowie Twitter und aus Europa die Ergebnisse von Carrefour, Danone, Fiat Chrysler, Kering, L’Oreal, LVMH, Nestlé, Nokia, Philips, Repsol, Roche, Spotify und STMicroelectronics. Heidelberger Druck lädt zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Juli
  • Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Euro-Zone (Industrie, Service, Composite) für Juli
  • Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für Juli
  • Deutschland – Ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland, Juli
  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex für August
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 21. Juli
  • USA – Auftragseingang Langlebige Güter, Juni
  • USA – BIP Q2, erste Schätzung
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.630/12.760/12.800/13.000/13.150 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.400/12.500 Punkte

Das Störfeuer von US-Präsident Donald Trump zur Mittagszeit drückte den DAX® zunächst auf 12.600 Punkte. Im weiteren Verlauf sackte der Index zeitweise auf 12.480 Punkte. Zum Handelsschluss konnte sich der Index zwar vom Tagestief distanzieren. Vor dem Wochenende blieben jedoch größere Käufe aus. Entscheidend dürfte sein, ob es dem Index gelingt die Hürde bei 12.600 Punkten zeitnah wieder zu überwinden. Oberhalb dieser Marke würde sich der DAX® weiteres Potenzial bis 12.760/12.800 Punkte verschaffen. Kippt der Index hingegen unter 12.500 Punkte droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 12.400 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 01.05.2018 – 20.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.7.2013 – 20.07.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HX2341 259,38 11.750 35.000 21.12.2018
DAX® HX1NLE 438,42 11.500 60.000 21.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.07.2018; 17:21 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: Dämpfer für den DAX. Alphabet, BASF, Carrefour legen Zahlen vor! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM