Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Coca Cola – Brausehersteller orientiert sich neu!

14.08.2018

Die Aktie von Coca Cola zählte in den zurückliegenden Wochen zu den stärksten Titeln im S&P 500 Index. Beflügelt wurde das Papier von überraschend starken Ertragszahlen. Nach Angaben von Bloomberg sind ein großer Teil der Analysten für die Aktie mittelfristig weiter optimistisch. Als Grund führen sie unter anderem die Strategie des neuen Konzernchefs an.

Über 130 Jahre ist es inzwischen her, als John Stith Pemperton durch Zufall Coca Cola erfand. Ursprünglich wollte er ein Sirup gegen Kopfschmerzen finden. Heute werden weltweit täglich rund 1,7 Milliarden Flaschen des braunen Zuckerwassers getrunken. Das Rezept ist ein wohl gehütetes Geheimnis und spülte dem Konzern über Jahrzehnte Milliarden Dollar in die Kassen. Seit einigen Jahren ist der Absatz jedoch rückläufig. Umsatz und Gewinn schrumpfen. Der Grund: Allen voran die Millennials sind keineswegs mehr so markentreu wie die Vorgängergenerationen. Zudem geht der Trend zu weniger zuckerhaltigen Produkten. Selbst Anteilseigner und Coca Cola-Fan Warren Buffett erklärte kürzlich, dass für den Brausehersteller harte Zeiten anbrechen.

Umbau schmeckt den Anlegern

Im Mai 2017 übernahm James Quincey den Chefsessel in Atlanta. Mit ihm soll sich der Konzern neu erfinden. Mit Apollinaris und Vio verfügt Coca Cola bereits über alternative Produkte. Zuletzt wurden Säfte, Smoothies, Tees und eine ganze Linie von zuckerfreien Cokes wie Ginger Lime, Zesty Blood Orange ins Sortiment aufgenommen. Gleichzeitig wurden zahlreiche Abfüllanlagen an Franchisenehmer abgegeben. Im Rahmen der US-Steuerreform führte Coca Cola zuletzt Milliarden Dollar zurück. Die angefallenen Steuern sorgten zuletzt zwar für kräftige Ergebnisschwankungen. Einen Teil des zurückgeführten Gewinns soll zum Abbau der Schulden genutzt werden, denn Ende Q2 2018 lag der Schuldenberg bei rund 31 Milliarden Dollar. Mittelfristig dürfte der Konzern von der Steuerreform profitieren, denn die effektive Steuerquote sinkt von 26 auf 21 Prozent. Die Anleger zeigen sich von den Umbaumaßnahmen erfreut.

Trotz des eingeschlagenen Wachstumskurses mit neuen Produkten und der Steuerreform ist die Aktie von Coca Cola nicht frei von Risiken. In einigen Ländern gibt es bereits Strafsteuern für zuckerhaltige Produkte. Weitere Ländern könnten dies adaptieren. Mit einem KGV von 23 und einer Dividendenrenditen von 3,4 Prozent (Quelle: Bloomberg) ist das Papier zudem kein Schnäppchen.

Charttechnischer Ausblick: Coca Cola

Widerstandsmarken: 46,70/48,60 USD

Unterstützungsmarken: 42,00/44,90/45,30 USD

Die Aktie von Coca Cola zeigte sich in den zurückliegenden Jahren äußerst schwankungsfreudig. Seit Mitte Mai diesen Jahres zieht sie kräftig nach oben. Im Bereich von USD 46,70 ging dem Papier zunächst die Puste aus. Ein Rücksetzer auf die Unterstützungszone von USD 44,90/45,30 sollte also einkalkuliert werden.

Coca Cola in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 27.11.2017- 14.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Coca Cola in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 15.08.2013 – 14.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: onemarkets.tradingdesk.de

Investmentmöglichkeiten

Discount-Zertifikate auf die Aktie von Coca Cola für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts bewegt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Cap (obere Kursgrenze) in USD finaler Bewertungstag
Coca Cola HW78UU 37,00 45,00 21.06.2019
Coca Cola HW78UV 38,62 50,00 21.06.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.08.2018; 13:30 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Coca Cola finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

 

Bildnachweise:

  • shutterstock : Dulin
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Coca Cola – Brausehersteller orientiert sich neu! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM