Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX pendelt um die 12.200 Punkte. Bayer und China im Fokus!

17.08.2018

Die dritte Woche in Folge verbucht der DAX® Verluste und schloss im Bereich des Junitiefs bei rund 12.200 Punkten. Nachdem die Bayer-Tochter Monsanto zu Schmerzensgeldzahlung in Millionenhöhe verurteilt wurde und weiter Klagen drohen fiel die Aktie des DAX®-Konzerns im Wochenverlauf über 15 Prozent. Minuszeichen verbuchten auf Wochensicht allerdings auch die meisten anderen europäischen Aktienbarometer. Vor allem die Türkeikrise sorgte dabei für Verunsicherung bei den Anlegern.

Die US-Börsen konnten sich im Wochenverlauf etwas verbessern. Kommende Woche wird eine Delegation aus China in Washington erwartet. Möglicherweise kann der Handelsstreit kurz vor dem Inkrafttreten weitere Strafzölle wieder beruhigt werden.

Der Euro/US-Dollar tauchte im Wochenverlauf zeitweise unter 1,13 US-Dollar. Zum Wochenschluss konnte sich der Wechselkurs jedoch wieder deutlich von dem Tief distanzieren. Ähnlich erging es den Edelmetallen. Gold, Silber, Platin und Palladium mussten zuletzt deutliche Verluste hinnehmen und deuten nun eine Stabilisierung an.

In der kommenden Woche stehen nur wenige Unternehmens- und Wirtschaftsdaten an. Die Anleger werden die Verhandlungen zwischen China und USA verfolgen. Bei den Einzelwerten dürften Alibaba, Bayer und Tele Columbus im Fokus stehen.

Unternehmen im Fokus

Im Wochenverlauf fielen im DAX® die Aktien von Bayer und SAP auf. SAP profitierte dabei von Aussagen des Managements, dass im diesem Jahr erstmals mehr Umsatz mit Mietsoftware aus der Cloud erwirtschaftet werden dürfte als mit traditionellen Software-Lizenzen. In der zweiten Reihe konnten Evotec, Puma, Sixt und Wirecard überdurchschnittliche Gewinne verbuchen. Bei Tele Columbus sorgte der Ausstieg von institutionellen Aktionären für einen Ausverkauf. Aber auch Aixtron, Leoni und Siltronic mussten in der zurückliegenden Woche zweitstellige Verluste hinnehmen.

Alibaba, CTS Eventim, HP und Salesforce veröffentlichen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für August
  • Deutschland – BIP Q2, detailliertes Ergebnis
  • Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Mai
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 18. August
  • USA – Auftragseingang Langlebige Güter, Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.400/12.500/12.750 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.120/11.800/11.700 Punkte

Ein weiteres Aufwärtsklettern des DAX® in Richtung der Widerstandsmarken von 12.400/12.500 Punkte blieb zum Wochenende aus. Die leichte Erholung der vergangenen zwei Tage wurde im heutigen Tagesverlauf wieder etwas abverkauft. Schließlich pendelte sich der Kurs zum heutigen Handelsende auf ca. 12.210 Punkte ein. Damit konnte die markante, in der Vergangenheit bereits mehrfach angetestete Unterstützung von 12.120 Punkten zunächst verteidigt werden. Ein denkbares kurzfristiges Aufwärtsszenario bleibt demnach noch intakt. Sollte die Unterstützungsmarke bei 12.120 jedoch gerissen werden, ist eine weitere Fortsetzung des bereits etablierten Abwärtstrends auf Stundenbasis ein wahrscheinliches Szenario. Eine markante Unterstützungsmarke auf der Unterseite lässt sich erst wieder bei einem Kursniveau von circa 11.800/11.700 Punkten ausmachen. Auf der Oberseite bleiben die Marken von 12.400/12.500 und 12.750 Punkten bestehen. Ob sich der DAX von seinem Wochenverlust von knapp 200 Punkten erholen kann, bleibt abzuwarten.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 20.07.2018 – 17.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.07.2013 – 17.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HX2341 224,96 11.750 35.000 21.12.2018
DAX® HX1NLE 388,33 11.500 60.000 21.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.08.2018; 18:35 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX pendelt um die 12.200 Punkte. Bayer und China im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM