Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 23.8.: DAX leicht schwächer. Blicke richten sich auf Continental und Evotec!

22.08.2018

Die im Vorfeld vorsichtig positiven Erwartungen der Anleger an die heute startenden Handelsgespräche zwischen den USA und China erhalten einen Dämpfer, nachdem sich Trump in einem Reuters-Interview skeptisch über einen für beide Seiten erfolgreichen Gesprächsausgang und damit über eine mögliche Beilegung des Streits geäußert hat. Auch weitere Nachrichten aus den USA dürfte die derzeitige Verunsicherung an den Märkten nicht verbessern. Der ehemalige Anwalt Trumps, Michael Cohen, bekannte sich heute vor einem Gericht in New York schuldig Schweigegeldzahlungen geleistet und gegen Gesetzte zur Wahlkampffinanzierung verstoßen zu haben und beschuldigte zudem indirekt den US Präsidenten. Der DowJones® zeigte sich angesichts der negativen Nachrichten  unbeeindruckt und tendiert im frühen US-Handel seitwärts.

Der DAX® musste sich heute nach einem guten Start den Bären beugen und wurde zeitweise bis auf die Marke um 12.340 Punkten abverkauft. Fehlende positive Impulse aus den USA, schwache Autowerte, die Gewinnwarnung von Continental und neue Unsicherheit bei den Linde-Anlegern bezüglich der Fusion mit dem US-Konzern Praxair belasten den heutigen Kurs des deutschen Leitindex.

Der Euro/US-Dollar behielt zunächst die positive Kursentwicklung bei, wobei sich die Marke um 1,1623 Dollar als kurzfristiger Widerstand auf Stundenbasis etablieren könnte.

Unternehmen im Fokus

Continental meldete heute eine Gewinnwarnung und schockte damit die Anleger. Die Aktie verlierte im heutigen Tagesverlauf circa 13%. Der Gewinneinbruch des Autozulieferers wirkte sich auch auf die Teilehersteller Schaeffler und Leoni aus, die Gewinnmitnahmen verbuchen mussten.

Sehr viel besser erging es heute dem Biotechnologieunternehmen Evotec. Nachdem am Montag Medigene durch überdurchschnittliche Kurszuwächse auffiel, erfreute heute die Ankündigung von Evotec, mit dem dänischen Insulinhersteller Novo Nordisk eine strategische Forschungsallianz einzugehen, die Anleger. Ein Ziel dieser Allianz ist unter anderem die Entwicklung neuer Therapien zur Behandlung von Patienten mit Diabetes und Adipositas. Der TecDAX-Wert® wertete im Tagesverlauf um etwa 3% auf.

Die Bayer-Aktie, die in den letzten Tagen aufgrund der Verurteilung der Bayer-Tochter Montsanto zu Schmerzensgeldzahlungen im Fokus stand, konnte ihre kurzrfristige positive Entwicklung beibehalten.

Wichtige Termine

  • USA – Erstanträge Arbeitslosenhilfe
  • USA – Verkäufe neuer Häuser (Juli)
  • Deutschland – Einkaufsmanagerindex (EMI) Verarbeitendes Gewerbe (August)

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.430/12.500/12.760 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.330/12.130 Punkte

Der DAX® startete heute positiv in den Handel und korrigierte zunächst den Abverkauf des gestrigen Nachmittags. Die Kursmarke um 12.430 Punkte bestätigte sich jedoch ein weiteres Mal als ein fester Widerstand, der im heutigen Tagesverlauf nicht überwunden werden konnte. Zeitweise fiel der Kurs fast bis auf den Eröffnungskurs um 12.334 Punkte zurück. Zum Handelsschluss pendelte sich der DAX® leicht höher bei 12.380 Punkten ein.

Ein Aufwärstszenario für die kommenden Handelstage in dieser Woche ist noch intakt und ein bullischer Durchbruch durch die Widerstandsmarke von 12.430 Punkte weiterhin denkbar. Auf der Unterseite ist die Marke um 12.330 Punkten kritisch zu beobachten. Wird diese unterschritten, kann dies ein erster Hinweis auf ein kurzfristiges Gegensignal sein und zu einer Fortsetzung des mittelfristig etablierten Abwärtstrends auf Stundenbasis führen. Eine weitere signifikante Marke auf der Unterseite ist bei etwa 12.130 Punkten zu sehen.

DAX® in Punkten; 1-Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2018 – 22.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 24.06.2013 – 22.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HX2341 251,68 11.750 35.000 21.12.2018
DAX® HX1NLE 433,61 11.500 60.000 21.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.08.2018; 18:39 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 23.8.: DAX leicht schwächer. Blicke richten sich auf Continental und Evotec! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM