Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 07.09.: DAX rutscht unter 12.000-Punkte-Marke

06.09.2018

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich weiter schwach. Der DAX® rutschte am Donnerstag wieder unter die Marke von 12.000 Punkten und nähert sich damit wieder seinem im April erreichten Tief. Am Vorabend hatte es bereits bei den US-Technologieaktien deutliche Kursverluste gegeben.

Die weltweite Verunsicherung durch die neuen Handelskonflikte führt langsam aber sicher auch zu Einbußen in der Realwirtschaft. Der bereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe in Deutschland sank im Juli um 0,9 Prozent gegenüber dem Vormonat, während die Volkswirte eigentlich mit einem Plus von 1,8 Prozent gerechnet hatten. Im Juni war der Auftragseingang bereits um revidiert 3,9 Prozent gesunken. Das Auftragsminus wurde auch durch vorübergehende Effekte in der Autoindustrie aufgrund veränderter Zulassungsregeln beeinflusst.

Die am Donnerstag gemeldeten Wirtschaftsdaten aus den USA sind gemischt ausgefallen. Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist in der vergangenen Woche auf den tiefsten Stand seit Dezember 1969 gefallen. Der ISM-Einkaufsmanagerindex für den US-Dienstleistungsbereich legte außerdem im August um 2,8 Punkte auf 58,5 Zähler und damit stärker als erwartet zu. Enttäuschend fielen hingegen die Arbeitsmarktdaten des privaten Dienstleisters ADP und die US-Industrieaufträge aus. Am Freitag dürften die offiziellen US-Arbeitsmarktdaten für August starke Beachtung am Markt finden.

Unternehmen im Fokus

Die Commerzbank muss ihren Platz im DAX® räumen und wird zum 24. September durch den Zahlungsabwickler Wirecard ersetzt, wie die Deutsche Börse am Mittwochabend mitteilte. An der Börse ist Wirecard mit über 24 Mrd. Euro inzwischen mehr als doppelt so viel wert wie die Commerzbank. Diese hat in 2018 rund ein Drittel ihres Börsenwertes verloren. Die Commerzbank-Aktien sind seit dem DAX®-Start vor 30 Jahren im Leitindex enthalten.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Handelsbilanzsaldo Juli
  • Deutschland – Exporte Juli
  • Deutschland – Erzeugung im Produzierenden Gewerbe Juli
  • Eurozine – BIP 2. Quartal (endgültig)
  • USA – Neugeschaffene Stellen ex Agrar August
  • USA – Arbeitslosenquote August
  • USA – Durchschnittliche Stundenlöhne August

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.000/12.104/12.130/12.245/12.345 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.965/11.830/11.727 Punkte

Der deutsche Leitindex erholte sich zunächst auch am Donnerstag, kam aber nicht über den Widerstand bei 12.100 Punkten hinaus. In der Folge gab der Index deutlich nach und fiel unter den Support bei 12.000 Punkten. Ein Gap bei 11.965 Punkten ist inzwischen geschlossen.

Bislang ist keinerlei Bodenbildung im Index erkennbar. Da die US Indizes auch immer mehr zur Schwäche neigen, kommt zunehmend auch Druck aus Übersee über den großen Teich. Wichtig wird es sein, dass sich der Index zum Wochenschluss um 11.965 Punkte stabilisiert. Misslingt dieses Vorhaben, warten die nächsten Abwärtsziele erst wieder bei 11.830 und 11.727 Punkten. Rücksetzer an die nun neuen Widerstände bei 12.104 und 12.130 Punkten bieten Stand jetzt neue Short-Gelegenheiten. Erst über 12.600 Punkten hellt sich das Chartbild wieder deutlich auf.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 22.06.2018 – 06.09.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2013 – 06.09.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HX2341 193,92 11.750 35.000 21.12.2018
DAX® HX1NLE 335,93 11.500 60.000 21.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.09.2018; 17:36 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 07.09.: DAX rutscht unter 12.000-Punkte-Marke erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM