Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Nasdaq-100 – Keine guten Vorgaben

08.10.2018

Hallo am Nachmittag,

ohne Happy End ging die vergangene Handelswoche zu Ende. Der Nasdaq-100® Index generierte mit dem Bruch der flachen Aufwärtstrendlinie und der Vollendung eines Doppeltops ein Verkaufssignal. Knapp oberhalb der Unterstützungszone bei 7.300 – 7.310 Punkten endete am Freitag der Abverkauf, zum Handelsende hin erholte sich der Index leicht. Das sehr kurzfristige Chartbild ist jetzt spürbar angeschlagen.

Die schwache Handelswoche könnte der Auftakt zu einer größeren Abwärtskorrektur sein, sofern die Bullen nicht sofort das Ruder herumreißen. Ausgehend vom Widerstandsbereich bei 7.427 – 7.447 Punkten oder von der gebrochenen Trendlinie bei ca. 7.510 Punkten aus sollte eine weiteren Abwärtswelle bis 7.300 – 7.310 Punkte starten. Unterhalb davon ist Platz bis 7.160 – 7.186 Punkte. An dieser Kreuzunterstützung könnten die Bullen nochmal ihr Glück versuchen, unterhalb davon liegt bei 7.023 die nächste Auffangzone. Nach oben hin müsste für bullische Signale ein Anstieg über 7.550 Punkte abgewartet werden, um die Chancen auf eine größere Erholung bis 7.600 – 7.620 und 7.691 Punkte zu steigern.

Nasdaq-100® in Punkten im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 10.085.2018 – 08.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.  Quelle: Guidants.com

Nasdaq-100® in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.10.2013 – 08.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
NASDAQ-100® Index HX3CYS 5,52 6.880 14,06 18.12.2018
NASDAQ-100® Index HX3CXR  10,62 6.180 6,02 18.12.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.10.2018; 15:25 Uhr

Turbo Bear auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
NASDAQ-100® Index HX3E73  8,45 8.360 7,75 18.12.2018
NASDAQ-100® Index HX41GF 12,26 8.800 5,33 18.12.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.10.2018; 15:26 Uhr
 Weitere Produkte auf den NASDAQ-100® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Nasdaq-100 – Keine guten Vorgaben erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM