Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

E.ON – Versorger mit Umbaufantasie

29.10.2018

In der zurückliegenden Woche zählte die Aktie von E.ON zu den stärkeren Titeln im DAX® und setzte sich im Bereich von EUR 8,50 fest. Der geplante Konzernumbau, der steigende Strompreis und positive Analystenkommentare stützen das Papier aktuell.

Seit rund 1 1/2 Jahren pendelt die Aktie von E.ON weitgehend in einer Range zwischen EUR 8 und EUR 10. Aktuell notiert das Papier im Bereich von EUR 8,50. Analysten rechnen damit, dass die Aktie weiter unter Strom stehen könnte. Zeitungsmeldungen zufolge ist der Strompreis in den vergangenen Monaten kräftig gestiegen und notiert inzwischen im Bereich des Sieben-Jahreshochs. Neben dem Anstieg der Beschaffungskosten wirken vor allem die CO2-Zertifikate. So hat sich der Preis für die Verschmutzungsrechte innerhalb eines Jahres vervierfacht. Ab Januar 2019 soll eine Stabilitätsreserve aufgebaut und somit dem Markt Zertifikate entzogen werden. Das könnte den Zertifikatepreis weiter unterstützen.

Umbau geplant

Derweil ist bei den beiden großen Versorgern E.ON und RWE ein großer Umbau geplant. Demnach plant E.ON die Übernahme der RWE-Beteiligung an Innogy. Im Gegenzug erhält RWE Anteile an E.ON. Während E.ON das gesamte Netzgeschäft und den Stromvertrieb von Innogy behält, wird das Geschäft mit den erneuerbaren Energien beider Konzerne an RWE gehen. Damit konzentriert sich RWE auf die Stromerzeugung und E.ON auf den Stromverkauf und den Service beim Kunden. E.ON erwartet durch die Transaktion Synergieeffekte von 600 bis 800 Millionen Euro bis 2022 und einen Gewinnanstieg von durchschnittlich fünf bis zehn Prozent pro Jahr.

Hohe Dividendenrendite

Nach Angaben von Thomson Reuters ist der Großteil der Analysten mittelfristig positiv für die Aktie gestimmt. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12,5 und einer Dividendenrendite von 5,5 Prozent (Quelle: Thomson Reuters) erscheint die Aktie nach Ansicht der meisten Analysten angemessen bewertet. Erhalten E.ON und RWE  die Genehmigung für ihre Umbaupläne wird 80 Prozent des Geschäfts von E.ON reguliert und damit weitgehend prognostizierbar sein. Das betrifft vor allem die Stromübertragung. Frei von Risiken ist die Aktie dennoch nicht. So ist der Deal von E.ON und RWE längst nicht in trockenen Tüchern. Eine Trendwende im Strompreis und schwache Unternehmenszahlen könnten die Aktie ebenfalls unter Druck setzen.

Charttechnischer Ausblick: E.On

Widerstandsmarken: 9,00/8,65 EUR

Unterstützungsmarken: 8,00/8,30 EUR

Die Aktie von E.ON bildet langfristig einen Seitwärtstrend zwischen EUR 8,00 und EUR 10,00. Kurzfristig kam die Aktie etwas unter Druck und pendelt nun im Bereich von EUR 8,50. Eine nachhaltige Erholung zeichnet sich frühestens oberhalb der Widerstandsmarke von EUR 8,65 ab. Bis dahin muss mit weiteren Rücksetzern bis zum jüngsten Tief von EUR 8,30 gerechnet werden.

E.On in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 30.10.2017- 29.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

E.On in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 30.10.2013 – 29.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: onemarkets.tradingdesk.de

Investmentmöglichkeiten

Bonus-Cap-Zertifikate auf die Aktie von E.ON für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in EUR Cap (obere Kursgrenze) in EUR finaler Bewertungstag
E.ON HX1BCG 11,08 7,00 13,00 21.06.2019
E.ON HX2D93 13,51 6,50 16,00 20.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.10.2018; 11:31 Uhr

Tradingmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf die Aktie von E.ON für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in EUR obere Barriere in EUR finaler Bewertungstag
E.ON HX4RST 3,97 5,50 9,00 13.03.2019
E.ON HX4GB0 6,41 6,50 9,50 13.03.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.10.2018; 11:30 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von E.ON finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag E.ON – Versorger mit Umbaufantasie erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM