Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Dow Jones – Wer zuerst zuckt, hat verloren

14.12.2018

Der Dow Jones Industrial Average® brach in den letzten Wochen in einer massiven Abwärtsbewegung bis unter die 24.000 Punkte-Marke ein, konnte sich in der laufenden Woche jedoch wieder von einem Tief bei 23.883 Punkten lösen. Vorbörslich ist der Index heute jedoch unter Druck und droht damit die Erholung direkt wieder abzuverkaufen. Der Clinch, in dem sich Bullen und Bären aktuell befinden, lässt sich durch zwei wichtige Aufwärtstrendlinien erklären, unterhalb derer sich der Index aktuell befindet.

Eine der beiden Trendlinien reicht bis zum Beginn des Jahres 2016 zurück und bildete bislang die Unterseite des mittelfristigen Aufwärtstrends der letzten beiden Jahre. Sie verläuft aktuell im Bereich von 24.800 Punkten und ist damit zuletzt unterschritten worden. Kann sie nicht zurückerobert werden bzw. der Index nicht mehr über 24.830 Punkte ansteigen, dürfte es zum Test der Unterstützung bei 24.268 Punkten kommen. Darunter droht ein Abverkauf an das Tief vom Montag bei 23.883 Punkten. Sollte diese Marke auch unterschritten werden, käme es sogar zu einem Absturz an das Jahrestief bei 23.344 Punkten.

Reißen die Bullen dagegen das Ruder mit einem Anstieg über 24.830 Punkten herum, wäre eine Kaufwelle bis 25.095 Punkten die Folge. Darüber könnte es sogar zu einem mehrtägigen Aufwärtsimpuls in Richtung 25.978 Punkte kommen.

Offenlegung: Der Autor ist im Dow Jones Industrial Average® short investiert.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 03.05.2018 – 13.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 01.09.2013 – 13.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HX3CW2 18,05 22.350,00 12,03 18.12.2018
Dow Jones® Index HX3DQ6 25,57 21.500,00 8,42 18.12.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.12.2018; 15:25 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HX3FGU 43,94 29.300,00 4,94 18.12.2018
DowJones® Index HX4E73 55,90 30.650,00 3,87 18.12.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.12.2018; 15:25 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones – Wer zuerst zuckt, hat verloren erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM