Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Positive Vorgaben aus Asien werden nicht genutzt

17.12.2018

Der DAX® konnte am vergangenen Freitag das Gros der anfänglichen Kursverluste wieder aufholen. Im vorbörslichen Handel am Montag notierte der Index bereits schon wieder nördlich der 10.900 Punkte-Marke, konnte diese Levels aber nicht verteidigen: Kurz nach der Eröffnung um 9 Uhr ging es wieder unter 10.830 Punkte zurück, bevor eine Stabilisierung einsetzte.Wenn den Bullen noch eine klitzekleine Weihnachtsrally gelingen sollte, darf der Index nun nicht mehr unter das Freitagstief bei 10.734 Punkten zurückfallen, ansonsten drohen relativ zügig nochmal neue Jahrestiefs im deutschen Börsenbarometer. Dies ist ein durchaus plausibles Szenario, so lange den Bullen kein signifikanter Ausbruch über 10.990/11.020 Punkte gelingt.

Die positiven Vorgaben aus Asien waren am Vormittag im europäischen Handel relativ zügig wieder verpufft – dies unterstreicht, wie angeschlagen der Markt aktuell unverändert ist. Dennoch ist aus technischer Sicht tendenziell eine Fortsetzung der Freitag begonnenen Erholungswelle in den Bereich 10.930/60 Punkte zu präferieren. Spätestens dort müsste dann allerdings schon wieder mit Verkaufsinteresse gerechnet werden.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

  

Betrachtungszeitraum: 30.11.2018 – 17.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (lin. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.12.2013 – 17.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HX3D0M 6,35 10.250 17,05 18.12.2018
DAX® Index HX54UY 17,89 9.100 6,08 29.03.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 17.12.2018; 10:06 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HX4C17  14,56 12.300 7,46 28.02.2019
DAX® Index HX4HE9  18,73 12.600 5,86 31.01.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 17.12.2018; 10:06 Uhr

 

 

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Positive Vorgaben aus Asien werden nicht genutzt erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM