Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 3.1.: DAX und Gold starten freundlich ins neue Jahr! Fußballtitel im Fokus!

02.01.2019

Die Anleger gehen verunsichert ins neue Jahr. Die heftigen Ausschläge zum Jahresschluss und die Sorgen um die weltweite Konjunktur trieben viele Investoren heute erneut in die Defensive. Dennoch markierte die DAX®-Familie Kursgewinne zwischen 0,18 und 0,68 Prozent und startete damit überdurchschnittlich gut ins Börsenjahr 2019. Der DAX schloss knapp unter der Marke von 10.600 Punkten und der EuroStoxx 50-Index bei rund 3.000 Punkten. Die US-Indizes Dow Jones und S&P 500 starteten zwar schwach in den heutigen Handel. Konnten sich jedoch im weiteren Verlauf wieder verbessern.

Die Unsicherheit an den Märkten spiegelte sich auch am Anleihen- und Rohstoffmarkt wieder. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel zeitweise auf 0,15 Prozent und die Rendite langfristiger US-Anleihen auf 2,65 Prozent. Der Goldpreis verbesserte sich auf knapp USD 1.290 und der Kurs für eine Unze Silber auf USD 15,60. Der Euro/USD-Wechselkurs verlor über ein Cent von 1,146 auf 1,135 USD.

Unternehmen im Fokus

Christian Pulisic wechselt für 64 Mio. Euro von Borussia Dortmund zum FC Chelsea. Der Amerikaner wird jedoch auf Leihbasis bis Saisonende für den BVB auflaufen. Die Anleger zeigten sich erfreut über den Deal. Die Aktie verbesserte sich um über fünf Prozent. Ebenfalls deutlich im Plus präsentierte sich die Aktie des italienischen Tabellenführers Juventus Turin. K+S stabilisierte sich weiter im Bereich von EUR 16. Der nächste Widerstand liegt bei EUR 16,60. Der Mischkonzern General Electric erlebte 2018 einen deutlichen Kurssturz und den Ausschluss aus dem Dow Jones Index. Zum Auftakt ins neue Jahr schiebt sich das Papier an die Spitze des S&P 500 Index. Die nächste Hürde liegt bei USD 8. ProSiebenSat.1 hat in den zurückliegenden drei Jahren rund zwei Drittel des Wertes verloren und notiert nun auf dem Stand von Januar 2012. Gerresheimer sank heute nach einem negativen Analystenkommentar auf den tiefsten Stand seit 2015. Tesla bleibt zum Jahreswechsel auf Tausende Modell 3-Fahrzeuge sitzen. Die Aktie gab in den ersten Handelsstunden über vier Prozent ab.

Morgen veröffentlicht der US-Automobilverband Zahlen zum US-Autoabsatz im Dezember. Heute waren die drei Automobiltitel BMW, Daimler und VW die schwächsten Titel im DAX®.

Wichtige Termine

  • Japan – Märkte feiertagsbedingt geschlossen
  • USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, Dezember
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 29. Dezember
  • USA – ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, Dezember

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 10.730/10.900/11.060/11.270 Punkte

Unterstützungsmarken: 10.260/10.400/10.500 Punkte

Der DAX® startete schwach ins neue Jahr. Verbesserte sich jedoch im Tagesverlauf bis knapp 10.600 Punkte. Aus technischer Sicht hat der Index noch Luft bis 10.700 Punkte und im weiteren Verlauf bis 10.900/11.000 Punkte. Solange die Hürde von 10.700 Punkten jedoch nicht überwunden ist, muss mit weiteren Rücksetzern gerechnet werden. Unterhalb von 10.500 droht eine Konsolidierung bis 10.200 Punkte.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 27.03.2018 – 20.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.11.2013 – 20.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Barriere in Punkten Obere Barriere in Punkten Finaler Bewertungstag
DAX® HX6E38 2,70 9.500 11.600 20.06.2019
DAX® HX42NL 3,98 10.000 13.200 20.06.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.01.2019; 17:27 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 3.1.: DAX und Gold starten freundlich ins neue Jahr! Fußballtitel im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM