Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 25.01.: DAX im Korridor gefangen. Halbleiter und Juve heben ab!

24.01.2019

Die Europäische Zentralbank wird bis auf weiteres an der Niedrigzinspolitik festhalten. Dies bestätigte EZB-Chef Mario Draghi heute im Anschluss an die Notenbanksitzung. Die Nachricht stützte die europäischen Aktienbarometer zwar. Ein Kursfeuerwerk blieb jedoch aus. Der DAX® verbesserte sich im Tagesverlauf um ein halbes Prozent auf 11.130 Punkte. Der italienische FTSE MIB® und der französische CAC®40 stiegen prozentual gar noch mehr auf 19.560 beziehungsweise 4.870 Punkte. Beim FTSE MIB könnte sich in den kommenden Tagen aus technischer Sicht eine Wende abzeichnen.

Draghis Aussagen drückten die Renditen europäischer Anleihen heute kräftig nach unten. So sank die Rendite langfristiger deutscher Anleihen auf 0,18 Prozent. Bei vergleichbaren spanischen Papieren sackte sie auf 1,26 Prozent ab. Bei den Edelmetallen zeigte sich derweil wenig Bewegung. Das gilt auch für den Ölmarkt.

Unternehmen im Fokus

Heute standen bei den Einzelwerten Continental, Dürr, Fresenius, Henkel, Infineon und Siltronic im Fokus. Continental näherte sich dabei der Widerstandsmarke von EUR 140 und steht damit am Scheideweg. Dürr schraubte sich über die Widerstandsmarke von EUR 35. Die nächste Hürde liegt bei EUR 41. Der Halbleiterhersteller Infineon profitierte von guten Zahlen des Konkurrenten STMicroelectronics. Die Münchener werden nächste Woche Daten veröffentlichen. Experten rechnen dabei mit einem Plus des Nettogewinns von knapp 19 Prozent. Fresenius profitierte von einer Kaufempfehlung. Bei Henkel wirkt die Hiobsbotschaft zum schwachen Margenausblick für 2019 nach. Die Aktie notiert inzwischen auf dem tiefsten Stand seit Ende 2014. Bei Siltronic deutet sich eine Trendwende an. Oberhalb von EUR 84,30 könnten Käufer das Zepter in die Hand nehmen.

Bei den Europäern erreichte Nokia den höchsten Stand seit Herbst 2017 und ASML profitierte ebenso wie AMS von guten Zahlen von STMicroelectronics. Gonzalo Higuain wechselt von  Juventus Turin zum FC Chelsea. Anleger quittierten dies heute erneut mit einem Aufschlag. Damit summierte sich das Kursplus seit Jahresbeginn auf rund 50 Prozent.

Morgen wird in Europa unter anderem Ericsson, Givaudan und Vodafone Geschäftszahlen melden.

Wichtige Termine

  • Deutschland – ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland, Januar
  • USA – Auftragseingang langlebige Güter, Dezember
  • USA – Eigenheimabsatz, Dezember
  • Schweiz – Abschluss des World Economic Forum

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 11.270/11.640 Punkte

Unterstützungsmarken: 10.730/10.800/11.000/11.100 Punkte

Nach einem schwachen Start hangelte sich der DAX® im Tagesverlauf von 11.000 auf 11.140 Punkte nach oben. Damit blieb er jedoch weiterhin in dem seit fünf Handelstagen gebildeten Seitwärtstrend zwischen 11.000 und 11.230 Punkten. Ein Ausbruch aus der Range könnte nachhaltige Impulse setzen. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 11.640 Punkte. Auf der Unterseite droht eine Konsolidierung bis 10.730 Punkte.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 26.03.2018 – 24.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 25.01.2014 – 24.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Barriere in Punkten Obere Barriere in Punkten Finaler Bewertungstag
DAX® HX6E38 2,72 9.500 11.600 20.06.2019
DAX® HX42NL 7,10 10.000 13.200 20.06.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.01.2019; 17:53 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 25.01.: DAX im Korridor gefangen. Halbleiter und Juve heben ab! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM