Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Anlegen mit System

18.06.2019

Es gibt viele Möglichkeiten, sein Geld in Aktien zu investieren. Eine zentrale Frage dabei lautet: Nach welchen Kriterien wähle ich die Unternehmen aus? In der Praxis haben sich verschiedene Anlagestrategien herausgebildet. Hier einige der bekanntesten.

Value-Strategie

Bei der Value-Strategie (wertorientierte Strategie) sucht der Anleger nach Unternehmen, die an der Börse vergleichsweise günstig bewertet sind. Ein Value-Investor schaut deshalb in erster Linie auf fundamentale Kennziffern wie das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV).

Anlagemöglichkeit: HVB Open End Index Zertifikat auf den TraderFox High-Quality- Stocks Europe Index (ISIN: DE000HX3C8S1)

Growth-Strategie

Die Growth-Strategie setzt auf wachstumsstarke Werte. Im Gegensatz zur Value-Strategie steht hier nicht der aktu­­elle Wert eines Unternehmens, sondern dessen Wachstumsdynamik im Vordergrund. Ein Paradebeispiel für eine Wachstumsbranche ist der Technologie­sektor. Hier ist die Dynamik in der Regel besonders hoch. Beachte: Werden Wachs­tumshoffnungen enttäuscht, straft der Markt Growth-Aktien oftmals gnadenlos ab.

Anlagemöglichkeit: HVB Open End Index Zertifikat auf den NASDAQ 100® Index (ISIN: DE000HX4S322)

Minimum-Varianz-Strategie

Je höher die Schwankung einer Aktie, umso so höher ist das Verlustrisiko. Die Minimum-Varianz-Strategie zielt darauf ab, die Titel aus einem festgelegten Universum in einem Index zu vereinen, die vergleichsweise niedrige Schwankungen aufweisen. In Abwärtsphasen fallen die Verluste bei einem Minimum-Varianz-Index häufig geringer aus als beim Vergleichsindex, während der Minimum-Varianz-Index in Aufwärtsphasen ebenfalls nach oben zieht.

Anlagemöglichkeit: HVB Open End Index Zertifikat auf den DAXplus® Minimum Variance Germany (Net Return) Index (EUR) (ISIN: DE000HU5JPB2)

Zyklusstrategie

Die Konjunkturentwicklung spielt bei der Wertentwicklung von Aktien bekanntlich eine entscheidende Rolle. In konjunkturellen Aufschwungphasen legen die Aktienmärkte in der Regel zu, geht es mit der Wirtschaft dagegen abwärts, sind zumeist Kursverluste die Folge. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass bestimmte Branchen von einem Konjunkturabschwung weniger hart oder gar nicht betroffen sind. Andere Sektoren wiederum profitieren überdurchschnittlich von einem Konjunkturaufschwung. Zyklusorientierte Anleger schichten ihr Depot zeitig um.

Anlagemöglichkeit: HVB Open End Index Zertifikat auf den UC European Sector Rotation Strategy Index (ISIN: DE000HVB12Y9)


Bildnachweis:

  • iStock : South_agency

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Anlegen mit System erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM