Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 30.1: Bullen halten dagegen. ThyssenKrupp im Fokus!

29.01.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

im Moment scheint beim DAX® der Deckel drauf zu sein. Geduld ist also gefragt. Angesichts der jüngsten Rallye ist das sicherlich nicht einfach. Hinzu kommt die Unsicherheit um die Unternehmenszahlen. In den USA haben viele namhafte Konzerne ihre Zahlen bereits vorgelegt. In Deutschland wird teilweise noch gerechnet.

Nach den enttäuschenden Nachrichten von SAP und Siemens, sorgten die Zahlen der Deutschen Bank und Infineon heute für eine gewisse Erleichterung. Was sich genau hinter den vorläufigen Zahlen von LANXESS verbirgt, ist zwar noch nicht klar. Aber auch diese Nachricht half zuletzt arg gescholtenen Titel wie BASF.

Morgen gibt es eine Reihe aufschlussreicher Wirtschaftszahlen und eine mit großer Spannung erwartete Hauptversammlung.

Fundamental wichtig

Am frühen Morgen kommen einige Daten aus Japan. Dazu zählen Verbraucherpreise, Arbeitsmarktdaten und Zahlen zur Industrieproduktion. Vor Handelsbeginn folgen Einzelhandelsumsätze aus Deutschland und die erste Schätzung für das BIP in Q4 in Spanien. Im Laufe des Vormittags kommen noch Arbeitsmarktdaten aus der Eurozone. Am Nachmittag werden Investoren gespannt auf die ersten Schätzung der US-BIP-Zahlen für Q4 warten. Im weiteren Verlauf folgen der Einkaufsmanagerindex und Zahlen zum Verbrauchervertrauen.

 

Unternehmen im Fokus

Morgen lädt der Stahlkonzern ThyssenKrupp zur Hauptversammlung. Erstmals nach zwei Jahren winkt den Aktionären wieder eine Dividende. Das Treffen könnte durchaus turbulent werden, denn in einigen Bereichen läuft es noch nicht rund und der Großaktonär Cevian macht dem Vorstand Druck. Heute Morgen gab es skeptische Aussagen von den japanischen Stahlkonkurrenten Nippon Steel und Vallourec. Dies drückte die Aktie heute ins Minus. Die Analysten von Kepler Cheuvreux sind skeptisch und raten die Aktie zu verkaufen.

Ebenfalls im Fokus der Anleger könnte Chevron stehen. Die Amerikaner werden als einer der ersten Ölriesen mit Zahlen aufwarten. Die Talfahrt des Ölpreises hat die Aktie seit August 2014 deutlich unter Druck gebracht. Auf Börse Go war zu lesen, dass zahlreiche Bohrtürme bereits geschlossen wurden. Von einem Kurskollaps bei den Aktien kann allerdings noch keine Rede sein.  Einen Grund dürfte die Terminkurve liefern. Sie signalisiert, dass das Gros der Investoren scheinbar mit einer baldigen Erholung des Ölpreises rechnet. Das Zahlenwerk von Chevron und ein möglicher Ausblick könnten den gesamten Ölsektor bewegen. Schließlich werden kommende Woche unter anderem BP und Exxon Mobil Zahlen veröffentlichen.

 

Technisch spannend

Die Beiersdorf präsentierte sich heute erneut fester und hält weiter Kurs auf dei 161,8%-Retracementlinie bei EUR 100,40. BMW notiert weiterhin am oberen Ende des kurzfristigen Seitwärtstrends zwischen  EUR 101,30 und 103,10. Ein Ausbruch dürfte Indizien für den künftigen Kurs liefern. Der Deutschen Bank gelang der Ausbruch über EUR 25,50. Nun ist der Weg bis EUR 26,90 frei (Siehe Blog von heute morgen). Die Deutsche Telekom hat die 161,8%-Retracementlinie bei EUR 15,80 fast erreicht. Eine Korrektur scheint also in den kommenden Tagen durchaus möglich! LANXESS ist zunächst an der Widerstandsmarke von EUR 43 gescheitert. Rücksetzer sind also auch hier durchaus denkbar.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.700/10.850/11.747/12.603 Punkte

Unterstützungslinien: 10.117/10.290/10.585 Punkte

Charttechnisch hat sich das Bild gegenüber gestern kaum verändert. Die angedeutete S-K-S-Formation hat sich bisher nicht bestätigt. Vielmehr bildet der Index nun einen Seitwärtstrend zwischen 10.740 und 10.600 Punkten. Der Kaufdruck scheint derzeit enorm. Daher wird im Moment jeder Rücksetzer für Zukäufe genutzt. Gelingt der Ausbruch nach oben sind es nur noch wenige Punkte bis zum Allzeithoch. Im weiteren Verlauf sind gar Kurse deutlich über 11.000 Punkte möglich.

Bricht der Index hingegen unter die Unterstützung könnte eine Korrektur bis 10.290 Punkte folgen.

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150129_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 25.1.20 –  28.1.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150129_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 30.1.2009 –  29.1.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY6U08 14,51 9.300 7,59 27.2.2015
DAX® Index HY62K7 9,50 9.800 11,71 27.2.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.1.2015; 17:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY65QP 15,61 12.300 6,66 27.2.2015
DAX® Index HY6PVS 10,66 11.800 9,68 27.2.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.1.2015; 17:34 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM