Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 6.2.: DAX braucht neue Impulse. Siemens im Fokus!

05.02.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

der Markt zeigte sich heute wenig verändert. Anleger scheinen sich wohl noch an dieses neue Niveau gewöhnen zu müssen. Selbst die Daimler-Aktie, die anfangs noch von den starken Zahlen profitierte, legte am Nachmittag den Rückwärtsgang ein und schloss nur marginal im Plus.

Für morgen stehen nur wenige wichtige Termine an. Griechenland und der Euro dürften Anleger allerdings ausreichend beschäftigen. Vor allem Daimler, SAP und Siemens könnten im Fokus stehen.

Unternehmen im Fokus

Von Unternehmensseite wird es morgen relativ ruhig. Daimler und SAP laden Analysten zur Konferenz. Es ist also gut möglich, dass in den kommenden Tagen neue Bewertungen und Zielkurse für die beiden Aktien formuliert werden und dadurch (Ver-) Kaufimpulse liefern. “Überall im Unternehmen ist deutlich spürbar. Daimler ist im Aufbruch”, zitiert Thomson Reuters heute Daimler-Chef Dieter Zetsche. “Wir feuern aus allen Rohren!”. So sollen in diesem Jahr acht neue bzw. überarbeitete Modelle kommen und die Dividende wird erhöht. Die Analysten von Kepler Cheuvreux stufen Daimler aktuell als “kaufenswert”. Bei SAP sind die Experten angesichts schwacher Gewinnmargen verhalten und stufen die Aktie mit “haltenswert” ein.

Neben Daimler veröffentlichte die Münchener Rück heute Zahlen. Analog zu den Stuttgartern werden die Münchener ebenfalls die Dividende erhöhen. Dennoch kam die Aktie – im Gegensatz zur Daimler-Aktie – unter Druck. Die Autoren eines Beitrags auf Börse-online sind der Ansicht, dass die Aktie ein Basisinvestment sein sollte. Die Analysten von Kepler Cheuvreux stufen die Aktie hingegen mit “Verkaufen” ein und verweisen auf die außerordentlichen Erträge durch Steuergutschriften, den Rückgang im operativen Geschäft und die Schwierigkeiten angesichts niedriger Zinsen.

Der Siemens-Konkurrent ABB meldete heute einen Umsatz- und Gewinnrückgang für 2014. Beim Ausblick auf 2015 blieb der Schweizer Konzern zudem äußerst vorsichtig. Vor allem der Öl- und Gasbereich macht angesichts des niedrigen Ölpreises Probleme. Die Siemens-Anleger scheint dies heute wenig interessiert zu haben. Vielmehr trieb die Meldung, dass Siemens rund 7.000 Stellen abbaut, die Aktie nach oben. Mit aktuell rund  EUR 96,50 hängt die Aktie an einer starken Widerstandsmarke. Wird sie überwunden, hat die Aktie aus technischer Sicht Luft bis EUR 102.

In der zweiten Reihe stach heute unter anderem Bilfinger heraus. Aktuell führt der Aufsichtsrat Gespräche mit Kandidaten für den Chefposten und das Finanzressort. Das scheint Fantasien zu schüren. Technisch schielt die Aktie bereits über die Widerstandsmarke bei EUR 51,80. Die nächste Hürde liegt bei EUR 58,20. Unterstützung findet die Aktie bei EUR 46,40.

 

Fundamental wichtig

Morgen werden vor Handelsstart Daten zur deutschen Industrieproduktion veröffentlicht. Highlight am Nachmittag wird der US-Arbeitsmarktbericht. Angesicht überraschend guter ADP-Zahlen gestern, rechnen Experten auch morgen mit einem positiven Bericht.

Einige Investoren werden möglicherweise schon auf die nächste Woche blicken. Dann steht unter anderem das G20-Finanzministertreffen und die erste Schätzung für das Q4-BIP der Eurozone an.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.000/11.747/12.603 Punkte

Unterstützungslinien: 10.117/10.290/10.585/10.720/10.800/10.846 Punkte

Der DAX® setzte heute den Seitwärtstrend in einer engen Range zwischen 10.800 und 10.920 Punkten fort. Bullen und Bären ringen derzeit heftig. Kursschwächen werden unmittelbar für Zukäufe genutzt. Oberhalb von 10.900 Punkten scheint einigen Anleger jedoch der Mut zu verlassen.

Dieser Trend könnte sich morgen fortsetzen und Swingtradern im Bereich der markanten Levels Tradingchancen eröffnen. Wen Trades für 20 bis 50 Punkte nicht interessieren oder zu spekulativ sind, sollte möglicherweise auf einen mittelfristigen Trend warten. Dieser kann sich ergeben, wenn die 11.000 Punktemarke überschritten wird oder die untere Begrenzung des Seitwärtstrends bei 10.800 Punkten unterschritten wird.

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150205_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 8.1.2015 – 5.2.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

20150205_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 6.2.2010 – 5.2.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY51BW 21,66 8.750 5,06 31.3.2015
DAX® Index HY61YB 10,17 9.900 10,84 31.3.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 5.2.2015; 17:37 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY6KBT 21,01 13.000 5,16 31.3.2015
DAX® Index HY6DLX 10,03 11.900 10,74 31.3.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 5.2.2015; 17:38 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM