Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 12.2.: DAX steckt in der Range. Commerzbank und Lufthansa im Fokus!

11.02.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

der DAX® schloss heute wenig verändert. Die beiden Autowerte Daimler und VW sowie die beiden Versorger E.ON und RWE konnten Boden gutmachen. Die Aktie der Deutschen Post und Deutschen Telekom kamen hingegen unter Druck.

Morgen werden natürlich die Entwicklungen in Griechenland und der Ukraine die Kurse an den Börsen bestimmen. Zudem sollten Anleger einen genaueren Blick auf einige DAX®-Titel werfen.

Unternehmen im Fokus

Morgen steht ein Pilotenstreik bei der Lufthansa-Tochter Germanwings an. Die Deutsche Lufthansa steht derzeit unter enormen Druck. Ende vergangener Woche warnte das Management die Mitarbeitern vor Problemen im Kerngeschäft. Mitte dieser Woche meldete der Kranich einen Rückgang im Passagiergeschäft im Januar. Derweil konnte mit den Piloten der Deutschen Lufthansa noch keine Einigung erzielt werden. Nach Einschätzung der Analysten von Kepler Cheuvreux besteht weiteres Streikpotenzial und damit Druck auf die Aktie.

Im Fokus wird morgen zudem die Aktie der Commerzbank stehen. Das Finanzinstitut veröffentlicht am Morgen Zahlen zum Geschäftsjahr 2014. Das Gros der Analysten ist im Vorfeld noch vorsichtig. Vor allem in den USA laufende Ermittlungen könnten noch Rückstellungen erforderlich machen.

Anleger sollten zudem einen Blick auf L`Oreal werfen. Der Beiersdorf-Konkurrent wird morgen Zahlen veröffentlichen und könnte damit schon ein Indiz für Beiersdorf liefern. Einen Tag später sind die Hamburger an der Reihe. Die jüngsten Einschätzungen der Analysten fielen recht unterschiedlich aus. Einige empfehlen die Aktie weiter zum Kauf, andere raten zum Verkauf. Spätestens am Freitag könnte der Konzern einen Ausblick auf 2015 werfen und damit den Anlegern und Analysten eine Orientierung liefern.

Infineon lädt morgen zur Hauptversammlung. Ende Januar meldete der Halbleiterhersteller dank eines starken Dollar zufriedenstellende Zahlen. Für das zweite Geschäftsquartal zeigte sich der Konzern zuversichtlich. Die Analysten von Kepler Cheuvreux stufen die Aktie daher weiter als haltenswert ein.

In der zweiten Reihe könnte es unter anderem bei Bilfinger zu kräftigen Kursbewegungen. Der Konzern meldet morgen Zahlen. Im Jahr 2014 kam es einigen Gewinnwarnungen. Vergangene Woche wurde ein neuer Finanzchef berufen. Auf den neuen Vorstandschef muss sich Bilfinger noch gedulden. Möglicherweise gibt es morgen dazu Neuigkeiten.

 

Fundamental wichtig

Morgen Vormittag könnten die Daten zur Industrieproduktion in der EU die Kurse bewegen. Am frühen Nachmittag richtet sich der Blick auf die US-Arbeitsmarktdaten und US-Einzelhandelsumsätze.

 

Technisch spannend

Adidas bestätigte den Ausbruch über die Widerstandsmarke bei EUR 62,20. Die nächste Hürde liegt bei EUR 66. Bayer setzte heute anfang der Woche auf dem Dezemberhoch auf. Solange die Unterstützung bei EUR 121 hält, ist ein Rebound in Richtung der 161,8%-Retracementlinie bei EUR 137,75 stets möglich. Die Deutsche Lufthansa setzt sich auf Höhe des Dezembertiefs bei EUR 13,50 fest. Sollte der Boden nachgeben, droht eine Korrektur bis EUR 12,78. Henkel hat inzwischen die 161,8%-Retracementlinie getroffen. Nun könnte es zu einem technischen Reversal kommen.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.800/10.846/11.000 Punkte

Unterstützungslinien: 10.290/10.585/10.720 Punkte

Der DAX® pendelte heute weiter zwischen 10.700 und 10.800 Punkten. Zum Handelsschluss notiert der Index ziemlich genau in der Mitte dieser Range. Aussichtsreiche Trades erscheinen somit schwierig. Es könnte sich nun lohnen Pläne zu schmieden. So könnten Swing-trader sich bereits für den Fall vorbereiten, wenn der Index wieder im Bereich der oberen oder untere Begrenzung der Range notiert. Ausbruchstrader könnten sich bereits auf einen Ausbruch vorbereiten und passende Bullen und Bären zurechtlegen. Für beide Tradingsysteme gilt allerdings: Stopp-Kurse setzen!!!!!!

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 20150211_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 12.1.2015 – 11.2.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

20150211_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 12.2.2010 – 11.2.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY51BQ 21,58 8.600 4,97 31.3.2015
DAX® Index HY6X4D 11,61 9.600 9,18 31.3.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.2.2015; 17:38 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY6DMV 19,56 12.700 5,55 31.3.2015
DAX® Index HY5GAW 9,59 11.700 11,37 31.3.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.2.2015; 17:39 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM