Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 18.2.: Griechen lenken ein und treiben den DAX!

17.02.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die Unsicherheit rund um die Ukraine und den Schuldenstreit drückte heute weiter auf die Stimmung. Von der Wall Street kamen ebenfalls wenig Impulse. Nach Börsenschluss zeichnete sich jedoch ab, dass Griechenland das Hilfsprogramm doch verlängern will. Dies ließ den Index in Richtung 10.900 Punkte steigen.

Die Ukraine und der Schuldenstreit werden voraussichtlich auch morgen und in den kommenden Tagen das Geschehen an den Börsen maßgeblich beeinflussen. Highlight des morgigen Tages könnte das Protokoll der jüngsten FED-Sitzung sein.

Unternehmen im Fokus

Die Deutsche Börse wird morgen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorlegen. Seit Herbst vergangenen Jahres zeigt die Aktie eine starke Rally. Morgen wird sich zeigen, ob die Erwartungen der Anleger erfüllt werden. Nach Einschätzung der Analysten von Kepler Cheuvreux ist die Aktie bereits ambitioniert bewertet. Zudem erwarten sie einen deutlichen Umsatzrückgang im US-Geschäft und stufen die Aktie daher mit “Verkaufen” ein.

 

Was kommt von der fundamentalen Seite?

Am Vormittag wird das Protokoll der jüngsten Notenbanksitung in Großbritannien veröffentlicht. Am Nachmittag kommen Daten zum US-Häusermarkt. Am Abend folgt das Protokoll der jüngsten FED-Sitzung.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.920/11.000 Punkte

Unterstützungslinien: 10.720/10.800/10850 Punkte

Der DAX® zeigte sich heute äußerst volatil. Die Erholung endete bei rund 10.920 Punkten. Danach ging es wieder nach Süden bis auf 10.850 Punkte. In diesem Bereich wird es nun spannend. Solange diese Unterstützung hält sind Rebounds bis 10.920 oder gar 11.000 Punkte stets möglich.

Eine erneute Verletzung könnte zu einer Verkaufswelle führen, die den Index bis 10.720 Punkte drückt.

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 20150217_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 27.1.2015 – 17.2.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

20150217_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 18.2.2010 – 17.2.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY51BY 21,00 8.800 5,26 31.3.2015
DAX® Index HY61YB 10,01 9.900 11,14 31.3.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.2.2015; 17:35 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY69JH 22,20 13.100 4,85 31.3.2015
DAX® Index HY6DL1 11,19 12.000 9,55 31.3.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.2.2015; 17:36 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM