Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX-Bullen am Drücker! K+S könnte überraschen.

07.11.2014

Hallo liebe Blog-Leser,

in den vergangenen Tagen hatten Anleger einiges zu verdauen. Zahlreiche Unternehmen meldeten ihre Zahlen und die EZB gab ihre weitere Strategie bekannt. Dementsprechend zeigte sich der DAX® zeitweise sehr volatil.

Der Datenreigen flacht zwar in der kommenden Woche etwas ab. Dennoch gibt es zahlreiche Termine, die Anleger auf dem Radar haben sollten. Dazu zählen unter anderem wichtige Wirtschaftsdaten aus China und Europa und einige Unternehmenszahlen. Schafft der DAX® gar den Ausbruch aus der Range zwischen 9.185 und 9.400 Punkte könnte sich ein nachhaltiger Trend entwickeln. Zum Wochenschluss zeigt der Trend nach oben.

Versorger

In der kommenden Woche werden die beiden Versorger E.ON und RWE ihre Zahlen zum zurückliegenden Quartal vorlegen. In den vergangenen drei Wochen konnten sich die Anteilsscheine der beiden Konzerne zwar deutlich von ihren Tiefständen erholen. Die Analysten von Kepler Cheuvreux sind weiterhin skeptisch für die deutschen Versorger gestimmt. Bei E.ON rechnen sie für die ersten neun Monate des Jahres mit einem Rückgang des Nettogewinns um 21 Prozent und bei RWE gar mit einem Rückgang um 61 Prozent.

Henkel, Deutsche Post, K+S mit Zahlen

In den nächsten Tagen werden Anleger zudem einen Blick auf die Aktien von Deutsche Post, Henkel und K+S werfen. Die drei DAX®-Konzerne melden nun auch ihre Zahlen für das vergangene Quartal. Bei der Deutschen Post und Henkel sind die Experten von Kepler Cheuvreux verhalten und stufen die beiden Titel als haltenswert ein. Beim Düngemittelhersteller K+S könnten die Zahlen möglicherweise überraschen.

3D im Fokus

Am Montag wird unter anderem 3D Systems Zahlen zum zurückliegenden Quartal veröffentlichen. Die 3D-Technologie gilt bei vielen Experten als nächste industrielle Revolution mit großem Wachstumspotenzial. Einen ausführlichen Beitrag finden Sie unter http://www.godmode-trader.de/artikel/hypovereinsbank-onemarkets-hier-ist-musik-drin-3d-druck,3244819

Spannung in der Zweiten Reihe

Neben den DAX-Konzernen werden auch eine Reihe Nebenwerte mit Zahlen aufwarten. Dazu zählen Aareal Bank, Bilfinger, Hochtief, Leoni, Stada, Symrise und Wincor Nixdorf. Bei dem einen oder anderen Titel könnten sie für Bewegung sorgen. Das gilt vor allem für die Baukonzerne Hochtief und Bilfinger sowie den Autozulieferer Leoni.

Technisch spannend

Die Aktie von Adidas zeigte sich deutlich erholt und konnte gar die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie überwinden. Die nächste große Hürde liegt jedoch bereits bei EUR 62. Bayer bildete am Freitag ein bearishes Signal. Fällt die Aktie unter EUR 111 droht eine Korrektur bis EUR 106,50. Die Deutsche Telekom arbeitete an einem Ausbruch über EUR 12. Viele Bullen werden wahrscheinlich noch warten bis auch die Hürde bei EUR 12,25 genommen ist, ehe sie einsteigen. LANXESS setzte den Abwärtstrend fort und nimmt nun Kurs auf die nächste Unterstützung bei EUR 34,80.

Was kommt von der fundamentalen Seite?

Zum Wochenauftakt kommen Daten zur Industrieproduktion aus Frankreich und Italien. Am Dienstag bleibt der US-Anleihenmarkt wegen eines Feiertags geschlossen. Am Donnerstag kommen vor Handelsbeginn in Europa Daten zur Industrieproduktion und zum Einzelhandelsumsatz in China. Am frühen Nachmittag kommen der US-Arbeitsmarktdaten und am Abend hält FED-Chefin Janet Yellen eine Rede. Zum Wochenschluss werden die ersten Daten zum BIP für Q3 in Deutschland und der Eurozone veröffentlicht. Am Freitag Nachmittag folgen Daten zum Konsumklima in den USA.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.400/9.700 Punkte

Unterstützungslinie: 9.000/9.185 Punkte

Der DAX® hat wieder eine bewegte Woche hinter sich. Zunächst tauchte der Index kurzzeitig unter die Unterstützung bei 9.185 Punkten. Im weiteren Wochenverlauf erholte sich der Index und testete zwei Mal den Widerstand bei 9.400 Punkten. Am Schluss fehlte dem Index die Kraft und Abverkäufe drückten den Index auf die untere Begrenzung des kurzfristigen Aufwärtstrends.

So sollten Anleger zum Auftakt in die neue Woche mit einem erneuten Test der Unterstützung bei 9.185 Punkten rechnen. Von dort könnte der Index den nächsten Versuch in Richtung 9.400 Punkte starten. Gelingt es im Wochenverlauf diese Marke zu überwinden, ist gar eine Erholung in Richtung 9.700 Punkte möglich.

Sollte die Unterstützung jedoch unterschritten werden, wäre der Aufwärtstrend gebrochen und ein Rücksetzer bis 9.000 Punkte möglich.

DAX® in Punkten; 1-Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

 20141107_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 15.10.2014– 7.11.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)20141107_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 8.11.2007– 7.11.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY4Q0Q 10,90 8.200 8,50 17.12.2014
DAX® Index HY5097 5,91 8.700 15,35 17.12.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.11.2014; 17:47 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY339U 11,32 10.400 8,42 17.12.2014
DAX® Index HY4YGV 6,32 9.900 15,01 17.12.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.11.2014; 17:47 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM