Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 19.3.: Was macht die FED? Autobauer im Fokus!

18.03.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

heute setzten die deutschen Aktienindizes ihren Konsolidierungskurs fort.  Zu den größten Verlierern zählten dabei die Autobauer. Gegen den Trend konnten hingegen die Versorger zulegen. Katalysator waren unter anderem Meldungen, wonach RWE mit einem arabischen Investor über mögliche Kooperationen spricht.

Entscheidende Impulse könnte die Zinsentscheidung der FED für den morgigen Handel liefern. Darüberhinaus werden noch einige DAX®-Werte mit Nachrichten aufwarten.

Unternehmen im Fokus

Morgen lädt die HeidelbergCement zur Bilanz-Pressekonferenz. Die vorläufigen Daten, die bereits publiziert wurden, stießen bei den Anlegern auf positive Ressonanz. Dank eines milden Winters in Q1 und Q4 2014 konnte länger gearbeitet werden und der operative Gewinn zweistellig gesteigert werden. Zudem wurden die Nettoschulden deutlich reduziert. Im Vorfeld der morgigen Pressekonferenz präsentierte sich die Aktie freundlich.

Anders zeigt sich die Aktie von LANXESS. Der Anteilsschein kam heute im Vorfeld der Zahlen unter Druck. Ob dies nur Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Rallye waren oder eine Wende nach unten signalisiert, wird sich zeigen. Eckdaten für 2014 sind bereits bekannt. Anlegern werden also vor allem auf den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr warten.

Die Aktie von Adidas zählte in den zurückliegenden Wochen zu den stärksten Werten im DAX®. Morgen wird der Erzrivale Nike Zahlen für das zurückliegende Quartal vorlegen. Möglicherweise werden diese Daten die Aktie der Bayern Impulse nach oben oder unten versetzen. Heute meldete das Manager Magazin, dass sich die amerikanische Nummer 2 Under Armour, FC St. Pauli schnappt und damit erstmals in Deutschland einstiegt!

Die Autowerte zählten heute einmal mehr zu den größten Verlierern. Einem Beitrag der dpa zufolge bremsten die vorsichtigen Gewinnziele bei BMW die Freude der Anleger. Zudem gibt es bereits die ersten Analysten, welche die Autowerte kurzfristig am Limit sehen.

Anleger in Nebenwerten sollten unter anderem die Aktien von Deutz, Fraport, Kion und Rational auf dem Zettel haben. Wenngleich Eckdaten teilweise schon bekannt sind, könnten Details und der Ausblick auf 2015 die Kurse der Titel bewegen.

 

Was kommt von der fundamentalen Seite?

10:00 EZB-Wirtschaftsbericht (Economic Bulletin)

13:30 USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 14. März

15:00 USA – Industrieindex Philly Fed, März

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.025/12.104/12.603 Punkte

Unterstützungslinien: 11.740/11.767/11.850/11.900 Punkte

Der DAX® setzte heute dei Konsolidierung fort. Dabei brach der Index unter 12.000 Punkte und testete bereits die kurzfristige 50%-Retracementlinie bei 11.830 Punkten. Zum Handelsschluss notierte der Index im Bereich von 11.900 Punkten. Damit drängt sich aus Chance-Risiko-Gesichtspunkten noch kein Trade auf. Nach oben erweisen sich die Widerstände bei 11.914 (61,8%-Retracementlinie), 11.965 (50-Stunden-EMA-Durchschnittslinie) und der Kreuzwiderstand bei 12.000 Punkten als Bremsklotz. Wird die Marke von 12.000 Punkten geknackt, könnte es allerdings rasant in Richtung Allzeithoch gehen. Diese Hürden müssen jedoch vorher abgearbeitet sein.

Angesichts der aktuell leichten Schwäche erscheint es allerdings durchaus möglich, dass sich die Konsolidierung bis zur Untergrenze des Aufwärtstrends bis 11,740 Punkte fortsetzt und dann erst der Reversal beginnt.

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 20150318_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 17.2.2015 – 18.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Bildschirmfoto 2015-03-10 um 17.51.36 20150318_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 19.3.2010 – 18.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY65P1 23,30 9.600 5,08 30.4.2015
DAX® Index HY7P3B 11,36 10.800 10,42 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.3.2015; 17:31 Uhr

 

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7WQ0 23,79 14.300 5,00 30.4.2015
DAX® Index HY69JX 11,82 13.100 10,23 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.3.2015; 17:32 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM