Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: Bullen halten die Bären in Schach. Ifo und Deutsche Bank im Fokus!

20.03.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die Bullen haben in der vergangenen Woche jeden Versuch der Bären, den Index nach unten zu schieben gekontert. Unterstützung bekamen die deutschen Aktien vor allem von den anhaltend niedrigen Renditen am Anleihenmarkt und dem schwachen Euro. Der Ausgang der FED-Sitzung am Donnerstag wurde mehrheitlich so gedeutet, dass im April wohl noch keine Zinserhöhung ansteht und der Zinsschritt möglicherweise erst im Sommer ansteht. Das stützte zusätzlich.

Die Märkte verließen die Woche mit positiven Vorzeichen. Aus technischer Sicht stehen die Ampeln also weiter auf Grün. Allerdings stehen auch eine Reihe von Wirtschafte- und Unternehmensdaten an, die den Markt bewegen können.

Unternehmen im Fokus

In der kommenden Wochen werden zwei Blue-Chips und zahlreiche Nebenwerte zur Bilanz-Pressekonferenz laden. Die Eckdaten sind zwar weitgehend bekannt. Anleger werden allerdings gespannt auf einige Details und den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr warten. Unter den DAX®-Konzernen könnte es somit bei Continental und der Deutschen Bank im Wochenverlauf zu Schwankungen kommen. Der Vorstand der Deutschen Bank präsentierte dem Aufsichtsrat am Freitag die neue Strategie. Möglicherweise sickern in den kommenden Tagen ein paar Details durch. Spätestens zur Bilanz-PK in der nächsten Woche sind jedoch Informationen zu erwarten. Bei den Nebenwerten sollten Anleger unter anderem Aareal Bank, Fuchs Petrolub, Jungheinrich, Kuka, Manz, Nordex, Norma, Stada und Talanx beobachten.

Adidas wird nach Angaben von Thomson Reuters am Mittwoch die neue Unternehmensstrategie vorstellen. Der Sportartikelhersteller rangiert in den USA nur noch auf Platz drei – hinter Nike und Under Armour. Schwächen bei Reebok und dem Golfbereich alarmierte im vergangenen Jahr die Großinvestoren so dass sie das Management unter Druck setzten.

 

Was kommt von der fundamentalen Seite?

Am Dienstag werden Anleger ihren Fokus auf den HSBC Einkaufsmanagerindex für chinesische Industrie und die Einkaufsmanagerindizes für Deutschland und die Eurozone legen. Am Mittwoch wird der ifo-Geschäfsklimaindex und Daten zum Auftragseingang der US-Industrie veröffentlicht. In der zweiten Wochenhälfte folgen der US-Arbeitsmarktbericht und die endgültigen Zahlen zum US-BIP für Q4 2014.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.212/12.603 Punkte

Unterstützungslinien: 11.767/11.830/11.920/12.025 Punkte

Der DAX® setzte in der abgelaufenen Woche den Aufwärtstrend weiter fort und hält damit weiter Kurs auf die langfristige 161,8%-Retracementlinie bei 12.603 Punkte. Nach der kurzfristigen Seitwärtsbewegung in der zweiten Wochenhälfte stieß der Index am Freitag doch noch über 12.025 Punkte. Die nächste Hürde liegt beim Allzeithoch bei 12.212 Punkte. Das entspricht aktuell rund 150 Punkte. Unterstützung findet der Index im Bereich von 12.025 Punkte. Daraus ergibt sich ein Chance-Risiko-Verhältnis von rund 5!

Unterhalb der Unterstützung ist jedoch wieder Vorsicht geboten. In diesem Fall könnte es zu einem erneuten Rücksetzer  bis 11.830 Punkte.

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 Bildschirmfoto 2015-03-20 um 19.44.59

Betrachtungszeitraum: 27.2.2015 – 20.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Bildschirmfoto 2015-03-10 um 17.51.36 Bildschirmfoto 2015-03-20 um 19.42.12

Betrachtungszeitraum: 21.3.2010 – 20.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY65P1 24,79 9.600 4,88 30.4.2015
DAX® Index HY7P3B 12,79 10.800 9,44 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.3.2015; 20:03 Uhr

 

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7WQ0 22,39 14.300 5,39 30.4.2015
DAX® Index HY69JX 10,41 13.100 11,59 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.3.2015; 20:05 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM