Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 24.3.: Euro drückt Autowerte. Adidas und Deutsche Bank im Fokus!

23.03.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

nach den neuen Rekorden der Vorwoche starteten die deutschen Aktien mehrheitlich schwächer in die Woche. Einige Investoren dürften Gewinne mitgenommen haben. Andere Investoren stimmt scheinbar die Erholung des Euro skeptischer. Dies setzte vor allem die Automobilwerten unter Druck. Gegen den Trend fester zeigten sich Bankwerte.

Morgen werden unter anderem Adidas und die Deutsche Bank im Fokus stehen. Zudem stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten an, welche die Aktien- und Anleihenmärkte bewegen dürften.

Unternehmen im Fokus

Adidas zeigte heute ein starkes intraday-reversal. Die Unterstützung konnte allerdings bis Handelsschluss nicht zurückerobert werden. Am Donnerstag wird der Sportartikelhersteller die neue Konzernstrategie vorstellen. Kernpunkt werden Maßnahmen sein, um das schleppende Geschäft in den USA wieder auf die Sprünge zu helfen. Vor diesem Hintergrund ist in den kommenden Tagen weiterhin mit Kurssprüngen zu rechnen.

Die Deutsche Bank wird morgen zur Bilanzpressekonferenz laden. Der Fokus wird allerdings weniger auf den Daten zum abgelaufenen Geschäftsjahr liegen. Die Eckdaten sind schließlich schon bekannt. Interessant dürften mögliche Details zum bevorstehenden Umbau sein. 5 Optionen stellte der Vorstand dem Aufsichtsrat am Freitag vor. Bis zur Hauptversammlung soll eine Entscheidung fallen.

Bei einigen Nebenwerte könnte es morgen ebenfalls zu deutlichen Kursbewegungen kommen. So werden unter anderem Biotest, Evotec und Fuchs Petrolub Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentieren und möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr geben.

Technisch spannend

Die BASF hat die Konsolidierung bis zur kurzfristigen 38,2%-Retracementlinie abgeschlossen und kann sich am Nachmittag wieder etwas erholen. Im Bereich von EUR 91,40 besteht ein Kreuzwiderstand. Kaufimpulse dürfte es erst geben, wenn diese Marke geknackt ist. Die Aktie von BMW legte heute den Rückwärtsgang ein. Aktuell hält die Unterstützung bei EUR 113,50 noch. Wird sie unterschritten, droht eine Korrektur bis EUR 100. E.ON tauchte heute wieder unter EUR 14,25 und damit wieder in den Seitwärtstrendkanal. Unterstützung findet die Aktie nun bei EUR 13,80. K+S ist ebenfalls wieder in der Konsolidierung. Die 161,8%-Retracementlinie rückt erst einmal wieder in weite Ferne. Bestätigt die Aktie in den kommenden Tagen den Ausbruch unter EUR 31 droht ein Rücksetzer bis EUR 28,90.

 

Wichtige Termine

02:45 China – HSBC PMI Industrie für China, März vorläufig

09:30 Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für März, vorläufig

10:00 Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Euro-Zone (Industrie, Service, Composite) für März vorläufig

13:30 USA – Verbraucherpreise, Februar

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.920/12.025/12.104/12.603 Punkte

Unterstützungslinien: 11.740/11.767/11.830/11.850 Punkte

Der DAX® drehte gleich zu Handelsbeginn nach unten und unterschritt dabei die Untersützung bei 12.000 Punkten. Im weiteren Verlauf tauchte der Index sogar unter 11.900 Punkte. In diesem Bereich konnte er sich allerdings stabilisieren. Aus technischer Sicht ein erneuter Rücksetzer bis 11.830 Punkte nicht ausgeschlossen. Dort findet der Index allerdings eine weitere starke Unterstützung. Bei einer Erholung über 11.920 Punkte könnte der Index wieder zum Sprung auf 12.000 Punkte ansetzen. Bestenfalls könnte es sogar bis 12.050 Punkte gehen.

 

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 20150323_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 26.2.2015 – 23.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150323_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 24.3.2010 – 23.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY65P1 23,09 9.600 5,20 30.4.2015
DAX® Index HY7P3B 11,08 10.800 10,67 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 23.3.2015; 17:33 Uhr

 

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7WQ0 24,07 14.300 4,91 30.4.2015
DAX® Index HY69JX 12,12 13.100 9,77 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 23.3.2015; 17:33 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM