Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 27.3.: Duell der Bullen und Bären geht weiter. BASF und Linde im Fokus!

26.03.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

heute vollzogen die deutschen Börsen eine echte Achterbahnfahrt. Zunächst reagierten sie auf die schwachen Vorgaben der Wall Street von gestern mit stattlichen Abschlägen. Am Nachmittag gaben die US-Titel den Börsen in Europa wieder Auftrieb. Eines zeigt sich derzeit deutlich. Viele Investoren, die bereits seit längerem investiert sind, scheinen bereit Gewinne mitzunehmen. Zudem hat sich der deutsche Aktienmarkt wochenlang von den US-Börsen scheinbar abgekoppelt. Inzwischen scheint die Korrelation wieder zu steigen.

Das Duell der Bullen und Bären wird in nächster Zeit weitergehen. Neue Impulse sind morgen aus fundamentaler Sicht nicht zu erwarten. Anleger sollten also den Fokus verstärkt auf markante technische Indikatoren setzen und danach handeln.

Unternehmen im Fokus

Der Bilanz-PK-Reigen der Nebenwerte geht morgen weiter. Dann werden unter anderem Aareal Bank, Manz und Salzgitter zur Pressekonferenz laden. Die Stimmung dürfte unterschiedlich sein. Aareal Bank konnte 2014 einmal mehr Analysten und Investoren überzeugen und meldete Rekordergebnisse. Zudem wurden 2014 die letzten Staatshilfen zurückbezahlt. Im Februar meldete Aareal Bank die Übernahme von Westimmo. Der Ausblick auf 2015 könnte also positiv ausfallen. Dennoch brach die Aktie heute überdurchschnittlich stark ein! Manz konnte in den vergangenen Wochen zahlreiche (Groß-)Aufträge einsammeln. Für 2015 peilt Konzernchef ein deutliches Umsplus auf 320 bis  340 Mio. Euro an. Möglicherweise wird Konzernchef Dieter Manz bei den Gewinnzielen noch präziser. Die Aktie von Salzgitter hat sich inzwischen deutlich vom jüngsten Tief distanziert. Von einer nachhaltigen Trendwende ist jedoch noch nichts zu spüren. Möglicherweise gibt es morgen Impulse.

 

Technisch spannend

Die Pläne von Adidas-Chef Herbert Hainer waren wenig überraschend. Einzig das für 2020 gesteckte Ziel scheint ambitioniert. Die Anleger reagierten relativ gelassen. Neue Kaufimpulse wird es möglicherweise erst oberhalb von EUR 71,70 geben. BASF fällt zurück auf das Niveau von Mitte März. Die Unterstützung bei EUR 89,70 wird allerdings noch verteidigt. Tradingchancen bieten sich, wenn die Aktie wieder über EUR 91,40 steigt oder die Unterstützung bei EUR 89,70 verletzt. Linde konnte sich in der zweiten Handelshälfte im Bereich von EUR 187 stabilisieren. Damit bietet sich die Chance auf ein Reversal bis  EUR 190. Unterstützung findet die Aktie bei EUR 186. Die VW (Vz.) drohen den seit Jahresbeginn gebildeten Aufwärtstrend nach unten zu durchbrechen! Bei Kursen unter EUR 240 könnte dien Korrektur bis EUR 230 oder gar EUR 204 auslösen.

 

Wichtige Termine

13:30 USA – BIP Q4, endgültig

15:00 USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, März endgültig

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.920/12.025/12.104/12.603 Punkte

Unterstützungslinien: 11,440/11.660/11.736/11.830Punkte

Der DAX® tauchte zum Handelstakt deutlich ab und durchbrach zeitweise sogar die 38,2%-Retracementlinie. Im Bereich von 11.660 Punkten hat sich der Index wieder stabilisiert und am Nachmittag die Verluste wieder aufgeholt. Luft ist noch bis rund 11.920 Punkte. Ob diese Hürde jedoch zügig überwunden wird, ist offen. Viele Bullen werden wahrscheinlich abwarten bis der Index wieder im Aufwärtstrend liegt.

Der kurzfristige Trend ist abwärtsgerichtet. D.h. es besteht das Risiko, dass der Index wieder nach unten dreht und bis 11.440 Punkte zurückläuft.

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 Bildschirmfoto 2015-03-26 um 20.20.24

Betrachtungszeitraum: 26.5.2015 – 26.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Bildschirmfoto 2015-03-26 um 20.19.52

Betrachtungszeitraum: 27.3.2010 – 26.3.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY65P5 21,91 9.700 5,53 30.4.2015
DAX® Index HY7P3D 10,40 10.850 11,82 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.3.2015; 20:29 Uhr

 

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7WQ0 24,27 14.300 4,80 30.4.2015
DAX® Index HY69JX 12,28 13.100 9,38 30.4.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.3.2015; 20:30 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM