Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 9.4.: Nach der Fed ist vor der Fed

09.04.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

heute um 20.00 Uhr ist wieder Fed-Time: Die US-Notenbank tagt und dürfte die Märkte – zumindest für den restlichen US-Handel- wieder aus der heutigen Lethargie reissen. So richtig kommen Dow Jones und Nasdaq heute noch nicht vom Fleck, auch wenn weiterhin die bullischen Vorzeichen dominieren. Dafür notiert der DAX® weiter in Reichweite zu seinem Allzeithoch.

Unternehmen im Fokus

Royal Dutch Shell gaben heute bekannt, den britischen Gaskonzern BG Group übernehmen zu wollen. Je BG Group Aktie bietet der Ölmulti 383 Pence in bar und 0,44 eigene B-Aktien – damit liegt das Übernahmeangebot satte 50% über dem aktuellen Kurs der BG. In Summe bietet Royal Dutch Shell damit 47 Milliarden GBP für das Unternehmen, was den Anlegern aktuell zumindest etwas zu teuer erscheint. Zu Handelsschluss lag der Wert rund 4,5% im Minus.

Daimler hat heute seine Zahlen zum Pkw-Absatz im März veröffentlicht und diese um 16,3% gegenüber dem Vorjahr auf 195.451 Fahrzeuge gesteigert. Dem Kurs hat diese positive Entwicklung schon im Vorfeld der Zahlen auf die Sprünge geholfen. Heute machen die Anleger bei den Autobauern dagegen Kasse. Die Aktien von Daimler sind heute mit einem Minus von 1,33% zusammen mit BMW (-1,44%) die schwächsten Werte im DAX®.

Zu einem steilen Anstieg infolge eines Marktgerüchtes kam es heute bei den Aktien von Wincor Nixdorf. Zwischenzeitlich sprang die Aktie sogar über die EUR 50,00-Marke, da es Medienberichten zufolge zum Einstieg eines Finanzinvestors kommen könnte. Bis zum Handelsschluss konnte der Wert immerhin noch ein Plus von knapp 8,0% verbuchen.

Technisch spannend

Die Aktie von Linde war am 20.März auf die neue  Rekordmarke von EUR 195,55 gestiegen, ehe es zu einer moderaten Korrektur des gewaltigen Aufwärtstrends seit Mitte Dezember kam. Ausgehend von der Unterstützung bei EUR 186,00 sind die Käufer zuletzt wieder in den Wert zurückgekommen und nehmen das Rallyhoch ins Visier. Gelingt ein Ausbruch über die EUR 195,55- Marke per Tagesschluss, könnte die Aktie zunächst bis EUR 200,00 anspringen. Auf mittlere Sicht wären bei einem Anstieg über die runde Marke bereits Zugewinne bis EUR 220,00 möglich.

 

Wichtige Termine

  • 08:00 Deutschland – Handelsbilanzsaldo Februar (saisonbereinigt)
  • 08:00 Deutschland – Exporte Februar (saisonbereinigt)
  • 08:00 Deutschland – Erzeugung im Produzierenden Gewerbe Februar
  • 13:00 Großbritannien – Zinsentscheid der Bank of England
  • 11:00 Europa – Einzelhandelsumsatz Euro-Zone, Februar
  • 16:00 USA – Lagerbestände Großhandel Februar

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 12.212/12.400/12.603 Punkte
  • Unterstützungslinien: 11.736/11.830/11.954/12.000/12.090 Punkte

Nachdem der DAX® Ende März aus einer bullischen Flagge ausgebrochen war, nahm er in den letzten Tagen wieder Fahrt auf und überschritt den kleinen Widerstand bei 11.954 Punkten. Die heutige Korrektur dürfte dabei bislang nur die Vorbereitung der Schliessung des gestrigen Aufwärtsgaps darstellen. Im Anschluss an diese Gegenbewegung sollte sich der intakte Aufwärtstrend ausgehend von 11.954 Punkten bis 12.219 Punkte fortsetzen. Ein Ausbruch über das Allzeithoch würde eine Kaufwelle bis 12.300 und darüber bis 12.400 Punkte auslösen können.

Stärkere Abgaben sind aktuell ohnehin erst bei einem Bruch der Unterstützung bei 11.830 Punkten zu erwarten. In diesem Fall ist damit zu rechnen, dass der Index in einer mehrtägigen Korrektur bis 11.600 Punkte zurücksetzt.

DAX® in Punkten;  Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

 daxhvb6e5zu5

Betrachtungszeitraum: 10.12.2014 – 8.4.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

daxhvb65

Betrachtungszeitraum: 8.4.2010 – 8.4.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY65P5 23,61 9.700 5,04 30.4.2015
DAX® Index HY7P3D 12,14 10.850 9,65 30.4.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 8.4.2015; 18:54 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7WQ0 22,65 14.300 5,40 30.4.2015
DAX® Index HY7BEF 12,64 13.300 9,78 30.4.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.4.2015; 18:55 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 9.4.: Nach der Fed ist vor der Fed erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM