Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 17.4.: Griechenland im Fokus! Besuchen Sie uns auf der Invest!

16.04.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

heute kamen die Aktienmärkte in Europa erneut stark unter Druck. Zu den größten Verlierern im DAX® zählten die Banken und Chemietitel. Für das Handelsblatt ist der Bär wieder erwacht. Analyst Martin Armstrong sieht gar den nächsten Crash voraus.  Nach Einschätzung von Jens Ehrhardt gibt es keine Anzeichen einer Aktienblase an den Weltbörsen.

Morgen werden die Augen der Anleger vor allem auf Griechenland bzw. den griechischen Finanzminister gerichtet sein. Zudem treffen sich die G20-Finanzminister und -Notenbankchefs. Wer Zeit und Lust hat, das Team von HypoVereinsbank zu treffen: Wir sind auf der Invest in Stuttgart.

Unternehmen im Fokus

Morgen könnte die Aktie von Siemens in den Fokus einiger Anleger geraten. Schließlich wird der Erzrivale aus den USA, General Electric Zahlen zum abgelaufenen Quartal melden. Der US-Konzern gab kürzlich bekannt, bis zu 90 Milliarden Dollar an die Investoren auszuschütten bzw. Aktien zurückzukaufen. Angesichts des starken Dollar befürchten einige Analysten jedoch einen Umsatzrückgang.

Der schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé wird morgen ebenfalls Zahlen bekanntgeben und die deutliche Aufwertung des Schweizer Franken könnte sowohl Umsatz und Gewinn belasten.

Recht zufrieden dürften morgen die Aktionäre von Merck KGaA auf die Hauptversammlung gehen. Ein starkes Ergebnis trieb die Aktie von einem Hoch zum Nächsten. Nach Angaben von Thomson Reuters ist die Aktie für einen Großteil der Analysten weiter haltenswert.

Technisch spannend

Die Aktie von Allianz prallte an der Widerstandsmarke bei EUR 170 ab und legt nun den Rückwärtsgang ein. Die Konsolidierung kann bis EUR 159,70 gehen. Dort findet der Titel allerdings eine starke Kreuzunterstützung. Der Einbruch bei BASF hat sich angedeutet. Dass es so heftig ausfällt überraschte allerdings. Aktuell notiert die Aktie auf Höhe der 38,2%-Retracementlinie bei EUR 91,80. Möglicherweise startet Aktie von dort aus ein Reversal. Die Deutsche Bank fiel heute zurück in den langfristigen Abwärtstrend. Damit stieg das Risiko eines Rücksetzers bis EUR 30! SAP schloss das Gap vom 10. April. Die Unterstützung bei EUR 67,60 hielt jedoch. Eine Gegenbewegung bis EUR 68,50 erscheint somit weiter möglich. Wird die Unterstützung hingegen verletzt, droht ein Rücksetzer bis EUR 66,50.

Wichtige Termine

  • Treffen des griechischen Finanzministers Varoufakis mit EZB-Präsident Draghi geplant
  • Treffen der G20-Finanzminister und Notenbankgouverneure, PK
  • 11:00 Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, März
  • 14:30 USA – Verbraucherpreise, März
  • 16:00 USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, April vorläufig

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 12.100/12.200/12.300 Punkte
  • Unterstützungslinien: 11.850/11.940/12.000 Punkte

Der DAX®brach heute mächtig ein und fiel gar unter die Unterstützung bei 12.100 Punkte. Im Bereich des kurzfristigen 50%-Retracements bei rund 12.000 Punkten konnte sich der Index zunächst stabilisieren. Ein 80 bis 180 Punktesprint erscheint nun durchaus möglich. Allerdings wäre ein solcher Trade äußerst riskant. Ein enger Stop wäre ratsam. Fällt der Index unter 12.000 Punkte droht ein Rückgang bis 11.940 und im weiteren Verlauf sogar bis 11.650 Punkte.

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 20150416_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 24.3.2015 – 16.4.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150416_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 17.4.2010 – 16.4.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7MS3 23,38 9.700 5,01 29.5.2015
DAX® Index HY7P3R 11,40 10.900 10,39 29.5.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.4.2015; 17:31 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7WSJ 23,67 14.400 5,16 29.5.2015
DAX® Index HY7QQ4 11,66 13.200 10,34 29.5.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.4.2015; 17:32 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 17.4.: Griechenland im Fokus! Besuchen Sie uns auf der Invest! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM