Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: Sell-off zum Wochenende. Deutsche Bank und SAP im Fokus!

17.04.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

in der zweiten Wochenhälfte ging es mit den deutschen Aktien kräftig gen Süden. Börse.ard.de fragt gar: Was war denn da los? War’s das mit dem sell-off? Die technische Analystin Karin Roller sagte heute auf der Invest in ihrem Vortrag, dass der Markt weiter nachgeben wird und der EUR/Dollar auf die Parität fällt.

Kommende Woche geht der Datenreigen aus den USA weiter. Möglicherweise werden der ifo-Index und ZEW-Index entscheidende Impulse setzen.

Unternehmen im Fokus

Kommende Woche werden Investoren einen genauen Blick auf die Aktie der Deutschen Bank werden. Zum einen wird der Vorstand die neue Strategie der Bankhauses vorstellen. Dabei ist durchaus zu erwarten, dass es zu großen Veränderungen kommen wird.

Der Softwarekonzern SAP wird in der kommenden Woche Zahlen zum zurückliegenden Quartal veröffentlichen. In den zurückliegenden Monaten konnte die Aktie kräftig zulegen.

Kommende Woche stehen eine Reihe von Hauptversammlungen. So laden unter anderem Münchener Rück und RWE ihre Aktionäre ein.

Zudem geht der Datenreigen in den USA weiter. So werden unter anderem Amazon, Google, IBM, Microsoft, Morgan Stanley und Yahoo! Zahlen publizieren.

Wichtige Termine

Am kommenden Dienstag wird der ZEW-Konjunkturerwartungsindex veröffentlicht. Für Mittwoch stehen der Index der Frühindikatoren in China und Daten zum US-Häusermarkt an. In der zweiten Wochenhälfte wird die Reihe von Einkaufsmanagerindizes, US-Arbeitsmarktdaten und der ifo-Geschäftsklimaindex veröffentlicht.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 11.800/11.940 Punkte
  • Unterstützungslinien: 11.600/11.650 Punkte

Der DAX® brach heute erneut mächtig ein und durchbrach dabei die Unterstützungen bei 11.940 und 11.800 Punkten. Die Unterstützung bei 11.650 Punkten hat zum Handelsschluss gehalten. Swingtrader könnten nun auf ein Reversal bis 11.800 oder gar 11.940 Punkten spekulieren. Ein solcher Trade erscheint allerdings äußerst riskant. Trader sollten für diesen Fall einen engen Stopp-Kurs setzen. Wird die Marke von 11.600 Punkten unterschritten, droht eine Fortsetzung der Korrektur bis 11.000 Punkte.

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

 Bildschirmfoto 2015-04-17 um 18.03.53

Betrachtungszeitraum: 12.3.2015 – 17.4.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Bildschirmfoto 2015-04-17 um 17.50.24

Betrachtungszeitraum: 12.4.2010 – 17.4.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7MSR 23,39 9.400 5,03 29.5.2015
DAX® Index HY7MT5 11,38 10.600 10,29 29.5.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.4.2015; 18:15 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY7WR2 22,98 14.000 5,06 29.5.2015
DAX® Index HY7MV9 11,02 12.800 10,62 29.5.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.4.2015; 18:17 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: Sell-off zum Wochenende. Deutsche Bank und SAP im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM