Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 14.1.: BIP im Blick!

13.11.2014

Hallo liebe Blog-Leser,

am Aktienmarkt herrscht große Nervosität. Stieg der VDAX® new doch um die Mittagszeit binnen einer Stunde von 19 auf über 20 Prozent um dann sogleich wieder auf das Startniveau zurück zu fallen. Der DAX® beschritt genau den umgekehrten Weg. Mittags tauchte er ab. Am Nachmittag legte er wieder etwas zu.

Anleger werden auch in den kommenden Handelstagen starke Nerven brauchen. Ein klarer Trend ist nicht erkennbar. Möglicherweise werden die Zahlen zum BIP, die morgen veröffentlicht werden, Impulse setzen. So mancher Anleger wird jedoch schon einen Blick auf den Terminkalender der nächsten Woche werfen. Dann gibt es wieder zahlreiche Daten, die eine potenzielle Party wieder verderben können. Ruhe bewahren dürfte also ratsam sein.

Rhön Klinikum – Frist läuft ab

Der Klinkbetreiber Rhön Klinikum kündigte vor geraumer Zeit ein umfangreiches Aktienrückkaufprogramm an. Morgen endet die Frist. Es könnte also morgen und am Montag zu größeren Kursschwankungen kommen.

Versorger unter Druck

Nach E.On gab heute auch RWE einen Umsatz- und Gewinneinbruch für die ersten neun Monate des Jahres bekannt. Zur großen Belastung entwickelt sich der stockende Verkauf der DEA an eine Investorengruppe rund um den russischen Oligarchen Michail Fridman. Der Verkauf ist allerdings notwendig um den Schuldenberg abzutragen. Börse.ard schreibt von weiterhin vielen Problemen. Die Analysten von Kepler Cheuvreux sind trotz der jüngsten Kurskorrektur weiter skeptisch und raten zum Verkauf der beiden Titel.

Zahlen aus der zweiten Reihe

Die DAX®-Konzerne sind nun weitestgehend durch (ThyssenKrupp kommt noch nächste Woche). So richten sich die Blicke nun verstärkt auf Titel aus der zweiten Reihe. Morgen werden unter anderem Airbus und Drillisch. Vor allem die Zahlen von Airbus könnten für Bewegung sorgen. Die Auftragsbücher sind bekanntermaßen voll. Dennoch hinken die Europäer bei den Auslieferungen der amerikanischen Boeing hinterher. 

Technisch spannend

Die Allianz schiebt sich in den Bereich des Oktoberhochs. Gelingt es die Hürde bei EUR 62 zu überwinden, könnte die Aktie zum nächsten Sprung ansetzen. Die Deutsche Telekom bestätigt den Ausbruch über EUR 12,50 und nimmt nun Kurs auf die Hürde bei EUR 12,90.

 

Fundamental wichtig

Vor Börseneröffnung werden unter anderem aus Deutschland und Frankreich BIP-Zahlen zum 3. Quartal veröffentlicht. Im Laufe des Vormittags folgen die Zahlen aus Italien und der gesamten Eurozone. Am Nachmittag stehen dann Daten zum US-Einzelhandelsumsatz und zum US-Konsumklima im Fokus.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.250/9.300/9.400/9.700 Punkte

Unterstützungslinie: 8.927/9.000/9.185 Punkte

Heute kam der DAX® hat eine echte Achterbahnfahrt hinter sich. Zunächst testete er den Widerstand bei 9.300 Punkten um dann auf die Unterstützung bei 9.185 Punkten zurück zu fallen. Diese beiden Marken dürften auch morgen entscheidend sein. Gelingt es die obere Grenze zu durchbrechen, hat der Index Luft bis 9.400 Punkte. Wird die untere Marke unterschritten, droht ein Sturz auf 9.000 oder gar 8.927 Punkte. Innerhalb des Korridors sind jederzeit spontane Richtungswechsel möglich. Trades erscheinen somit hoch riskant.

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

 20141113_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 23.10.2014– 13.11.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20141113_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 14.11.2007 – 13.11.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY4Q0L 11,61 8.100 7,82 17.12.2014
DAX® Index HY5ZF9 6,64 8.600 1413,70 17.12.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.11.2014; 17:32 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY339Q 10,57 10.300 8,95 17.12.2014
DAX® Index HY5PA1 5,60 9.800 16,89 17.12.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.11.2014; 17:33 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM