Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Sicherheit statt Sensationen

29.04.2015

Die HVB Garant Anleihe auf den Kapital Plus – A – EUR Investmentfonds stellt eine interessante Anlagealternative fu?r konservative Anleger dar.

onemarkets MagazinDas Dilemma wird immer gro?ßer. Der DAX® stieg scheinbar spielend u?ber 12.000 Punkte. Schna?ppchen sind deutsche Bluechips also nicht mehr. Wer den Zug verpasst hat und auf einen Ru?cksetzer wartet, wurde bisher entta?uscht. Derweil haben deutsche Staatsanleihen la?ngst den Punkt der praktischen Renditelosigkeit erreicht. Selbst bei den 10-ja?hrigen Renten springt vor Steuern und Inflation nur noch eine „Rendite“ von 0,11 Prozent (Stand: 20.4.2015) heraus! Vor dem Hintergrund, dass das Anleihenkaufprogramm seitens der Europa?ischen Zentralbank (EZB) erst begonnen hat, ist mit einer Trendumkehr am Anleihenmarkt so schnell nicht zu rechnen. Die Daten vom Terminmarkt signalisieren, dass erst fu?r Ende 2019 deutlich ho?here Renditen erwartet werden. Dies deckt sich mit den Prognosen* der Experten der UniCredit. Sie gehen davon aus, dass 10-ja?hrige Bundesanleihen fru?hestens Ende 2018 wieder mehr als zwei Prozent Rendite abwerfen.

Dementsprechend stehen private wie institutionelle Anleger vor großen Herausforderungen. Die HVB Garant Anleihe auf den Kapital Plus – A – EUR Investmentfonds (ausschu?ttende Anteilsklasse) ko?nnte einen Ausweg aus dem Dilemma darstellen (ISIN DE000HVB1WY5).

Der Fonds

Das Wirtschaftsmagazin FOCUS Money schrieb 2013 in einem Beitrag, dass fu?r den Fondsmanager Stefan Kloss Sicherheit wichtiger als Sensationen sei. So muss es wohl auch sein, wenn man eines der Flagschiffe der Allianz, den Kapital Plus – A – EUR Fonds, managt. Nach Berechnung der Fondsgesellschaft fiel durch Beimischung von Aktien mit einem Anteil von 30 Prozent in einem Anleihenportfolio die Rendite in den zuru?ckliegenden 30 Jahren doppelt so hoch aus wie bei einem reinen Rentendepot. Dieses Mischverha?ltnis stellt auch die Basis fu?r den Fonds Kapital Plus – A – EUR dar. Je nach Markterwartung des Managements werden rund 70 Prozent des Fondsvermo?gens in Anleihen investiert, um dem Fonds Stabilita?t zu geben. Zwischen 20 und 40 Prozent ko?nnen in europa?ische Aktien investiert werden. Sie sollen fu?r den Renditeschub sorgen. Die Allokation wird dabei regelma?ßig angepasst.

Bei Aktien setzt Kloss aktuell vor allem auf Bluechips aus der Eurozone und Großbritannien. Die Nettoexportquote im Euroraum sei hoch und die Bewertung europa?ischer Aktien attraktiv, heißt es in der ju?ngsten Pra?sentation. Die Anleihen weisen derweil mehrheitlich ein Investmentgrade (Bezeichnung fu?r Anleihen mit bester bis mittlerer Bonita?t) auf. Schwerpunkt unter den La?ndern bilden Staatspapiere aus Frankreich, Italien und Spanien. Sie weisen eine ho?here Rendite auf als Papiere aus Deutschland. Zuru?ckliegende Betrachtungen sowie Prognosen stellen natu?rlich keinen Indikator fu?r ku?nftige Entwicklungen dar.

Der Kapitalschutz

Steter WertzuwachsDas Jahr 2008 hat gezeigt, dass auch bei defensiven Mischfonds wie dem Kapital Plus – A – EUR Fonds Verluste einkalkuliert werden mu?ssen. Bei der HVB Garant Anleihe auf den Kapital Plus – A – EUR Investmentfonds haben Anleger die Chance, Verluste zum Laufzeitende der Anleihe zu vermeiden. Notiert der Nettoinventarwert des Fonds am letzten Bewertungstag oberhalb des Kurses vom anfa?nglichen Bewertungstag, erhalten Anleger am Ru?ckzahlungstermin den prozentualen Zugewinn zusammen mit dem Nennbetrag zuru?ck. Liegt der Kurs des Fonds am letzten Bewertungstag hingegen im Minus, bekommen Investoren am Ru?ckzahlungstermin nur den Nennbetrag ausbezahlt. Dies gilt allerdings nur zum Laufzeitende. Wa?hrend der Laufzeit kann die Garant-Anleihe gegebenenfalls unter Druck kommen und ein vorzeitiger Verkauf zu einem Verlust fu?hren.

Bitte beachten Sie: Anleihen unterliegen als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfa?higkeit oder U?berschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

HVB GARANT ANLEIHE
Basiswert Kapital Plus – A – EUR Investmentfonds
ISIN/WKN DE000HVB1WY5/HVB1WY
Nennbetrag EUR 1.000,–
Emissionspreis 103,00 %*
Emissionstag 29.5.2015
Mindestrückzahlung 100,00 %
Ru?ckzahlungstermin 3.6.2024
Zeichnungsfrist bis 29.5.2015 (14:00 Uhr**)
*inkl. Ausgabeaufschlag
**vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Funktionsweise des Produkts; Stand: 20.4.2015; Weitere Informationen unter onemarkets.de/HVB1WY

* Prognosen stellen keinen verla?sslichen Indikator fu?r zuku?nftige Entwicklungen dar.

Bildnachweis

© Janine Wittig – photocase

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Sicherheit statt Sensationen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM