Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 20.11.: DAX schielt über 9.500. ThyssenKrupp im Fokus!

19.11.2014

Hallo liebe Blog-Leser,

nach der Rallye der vergangenen beiden Tage legte der DAX® heute eine Pause ein. Der heutige Ausflug über 9.500 Punkte war nur kurz. Aber vielleicht sollte man sich auch nur vor Augen halten, dass der Index seit dem Tief Mitte Oktober über 1.000 Punkte zulegte.

Morgen stehen neben Zahlen von ThyssenKrupp zahlreiche Wirtschaftsdaten an welche die Märkte durchaus bewegen können.

ThyssenKrupp legt Zahlen vor

Morgen wird der Stahlkonzern ThyssenKrupp Zahlen zum zurückliegenden Quartal und damit auch für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013/14 vorlegen. Der Vertrag von Konzernchef Heinrich Hiesinger wurde bereits bis 2020 verlängert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte er mit dem Verkauf des USA-Geschäfts zumindest einen Teilerfolg vorweisen. Das Brasiliengeschäft konnte hingegen (noch) nicht verkauft werden. Zudem gestaltet sich der Verkauf der Edelstahltochter als schwierig. Hiesingers Task-List ist also noch lang. Vor diesem Hintergrund wird Anleger gespannt auf die Aussagen von Hiesinger und seinen Ausblick achten. Die Analysten von Kepler Cheuvreux sind derzeit skeptisch und erwarten eine Korrektur des Aktienkurses.

Autozulieferer im Fokus

Neben ThyssenKrupp werden viele Anleger möglicherweise auf die Ergebnisse von Schäffler achten. Der Autozulieferer zählt zu den größten der Branche und die Ergebnisse könnten die Aktien von Continental und ElringKlinger bewegen.

Technisch spannend

Die Infineon hat die 61,8%-Retracementlinie bei EUR 7,73 überschritten. Die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie konnte auf Tagesbasis jedoch nicht geknackt werden. Bullen werden wahrscheinlich warten bis die 8-Euromarke überschritten ist. K+S verbesserte sich heute weiter und notiert nun an der Obergrenze des seit Juli 2011 gebildeten Abwärtstrends. Bis zur nächsten Widerstandsmarke ist es nicht mehr weit. Solange dieser Sprung jedoch nicht gemacht ist, besteht ein Rückschlagrisiko. LANXESS nähert sich nun wieder der Widerstandsmarke. bei EUR 39,30. Wenn die Hürde genommen ist, könnte es zügig in Richtung EUR 43 gehen.

Fundamental wichtig

Vor Handelsstart wird der HSBC Einkaufsmanagerindex für China veröffentlicht. Er gilt als guter Indikator für das Wirtschaftswachstum. Vor Handelsstart werden für Deutschland und einige Euroländer ebenfalls Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht. Der ZEW-Index fiel zuletzt gut aus. Das schürt die Hoffnung, dass die Einkaufsmanagerindizes nun möglicherweise nachziehen.  Am Nachmittag folgen US-Arbeitsmarktdaten und Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen und der Philly Fed Industrieindex.

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9,500/9.600/9.700 Punkte

Unterstützungslinie: 9.185/9.250/9.300/9.400/9.440 Punkte

Der DAX® startete zunächst euphorisch in den Tag und schielte zeitweise über 9.500 Punkte. Am Nachmittag gab der Index jedoch ein Gr0s der Tagesgewinne wieder ab und pendelte sich im Bereich von 9.460 Punkten ein. Im Bereich von 9.400 bis 9.440 Punkte hat der Index in den vergangenen beiden Tagen eine Unterstützung gebildet. Ein Rücksetzer bis 9.400 Punkten könnte also eine Chance für einen Swing-Trade sein. Einige Bullen werden möglicherweise warten, ob der Index nicht  möglicherweise bis 9.300 Punkte zurücksetzt.  

Wie gestern bereits im Blog beschrieben: Die Bären haben das Ruder zunächst völlig aus der Hand gegeben. Sie werden sich möglicherweise bei den nächsten Hürden – spätestens jedoch bei 9.800 Punkten – wieder Chancen ausrechnen oder auf einen Sturz unter 9.300 Punkte warten.

DAX® in Punkten;  Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

 20141119_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 22.10.2014– 19.11.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20141119_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 20.11.2009 – 19.11.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY4Q0U 11,85 8.300 8,20 17.12.2014
DAX® Index HY51AK 6,86 8.800 14,44 17.12.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.11.2014; 17:46 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY35J1 11,34 10.600 8,26 17.12.2014
DAX® Index HY3S0B 6,33 10.100 14,27 17.12.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.11.2014; 17:47 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM