Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 9.7.: DAX erholt sich etwas. FED-Protokoll und China im Fokus!

08.07.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

nach den deutlichen Kursverlusten seit Donnerstag vergangener Woche hat sich die Lage heute wieder etwas beruhigt. Griechenland hat neue ESM-Kredite beantragt. Für morgen werden neue Reformvorschläge seitens der griechischen Regierung erwartet. Derweil blicken Anleger besorgt nach China. Dort sind die Aktienmärkte binnen weniger Wochen um 30 Prozent eingebrochen. Die Konsequenzen sind noch nicht absehbar. Die Aktien der deutschen Autobauer kamen jedoch bereits stark unter Druck.

Heute abend wird das Protokoll der jüngsten FED-Sitzung und nach Handelsschluss die Zahlen von Alcoa veröffentlicht.

Eine Meldung in eigener Sache:

Der onemarkets blog hat den SMEIL AWARD 2015 als besten Corporate Blog in Deutschland erhalten! Vielen Dank an die Jury und all jenen, die für uns abgestimmt haben!!!

Unternehmen im Fokus

Was ist bei Apple los? Die Apple-Aktie schwächelt seit Tagen. Einem Beitrag auf marketwatch zufolge könnte der Absatz von Apple Uhren deutlich eingebrochen sein und der iPhone6-Boom könnte ebenfalls nachlassen. Das Wall Street Journal hat scheinbar Hinweise, dass Apple sich auf einen Rekordabsatz vorbereitet. Dienstag in einer Woche werden die Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlicht!

Wir haben gestern im Blog bereits über die Schwäche der Autobauer BMW, Daimler und VW berichtet. Heute setzten sie die Talfahrt gemeinsam mit Zulieferern wie Continental fort. Die Wirtschaftswoche erläutert heute „Was ein Börsencrash in China für die Autobauer bedeutet„.

Technisch spannend

Commerzbank steuert erneut die Unterstützung bei EUR 10,60 (61,8%-Retracementlinie) an. Das könnte in den nächsten Tagen Chancen für einen Swing-Trade bieten. Continental nimmt Kurs auf das Junitief bei EUR 199,80. Wird diese Marke unterschritten, könnte eine weitere Verkaufswelle anrollen. Die Deutsche Telekom konsolidierte inzwischen bis zur 61,8%-Retracementlinie bei EUR 14,86. Dieses Level scheint zunächst zu halten. Ein Reversal bis EUR 16 erscheint somit durchaus machbar. Bei einer deutlichen Verletzung der Marke und unterhalb von EUR 14,75 könnte es kritisch werden. RWE kann sich nach den deutlichen Abschlägen der vergangenen Tage bei rund EUR 19 wieder stabilisieren. Kaufsignale lassen dennoch auf sich warten.

Wichtige Termine

  • 14:30 USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 4. Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 10.800/10.870/10.960/11.226 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.604/10.660/10.700/10.730 Punkte

Nach einem uneinheitlichen Auftakt konnte sich der DAX® im Tagesverlauf deutlich verbessern. Gelingt es dem Index die Hürde bei 10.800 Punkten zu meistern, wäre der kurzfristige Abwärtstrend gebrochen und aus technischer Sicht Potenzial bis 10.960 Punkte (kuzfristige Retracementlinie) bzw, 11.000 Punkte (Obergrenze des Gap, 200-Tage-EMA-Durchschnittslinie (gelb)). Ausgemacht ist dieses Szenario jedoch keineswegs. Sackt der Index erneut unter 10.660 Punkte wäre des kurzfristige Dreieck nach unten durchbrochen. In diesem Fall droht eine Fortsetzung des Abwärtstrends bis 10.604 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150708_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 22.6.2015– 8.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150708_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 9.7.2009 – 8.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants und auf dem tradingdesk von onemarkets können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY8Z4D 22,77 8.500 4,80 31.7.2015
DAX® Index HY8QXG 12,87 9.500 8,54 31.7.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 8.7.2015; 17:37 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY8QM0 25,67 13.300 4,16 31.7.2015
DAX® Index HY8Z6C 12,68 12.000 8,36 31.7.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 8.7.2015; 17:39 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 9.7.: DAX erholt sich etwas. FED-Protokoll und China im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM