Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 15.7.: China- und US-Daten im Fokus!

14.07.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

nach einem zurückhaltenden Auftakt griffen Anleger am Nachmittag bei Aktien wieder zu. Die leichten Aufschläge an der Wall Street und eine Beruhigung am Anleihen- und Währungsmarkt stützten.  Dass Tsipras Koalition vor der Reformabstimmung wackelt, ließ die Anleger relativ kalt. Die Zustimmung durch das Parlament ist allerdings notwendig, damit die Finanzminister schnell über eine Brückfinanzierung beraten können.

Derweil stehen morgen noch eine Reihe von Wirtschafts- und Unternehmensdaten, die Anleger auf dem Radar haben sollten. Zudem berichtet Fed-Chefin Janet Yellen vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses.

Unternehmen im Fokus

Morgen werden ASML und Intel Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorlegen und damit möglicherweise die Kurse von Aixtron und Infineon maßgeblich bewegen. Die Aktie von Aixtron kam nach zahlreichen Herabstufungen durch Analysten in den zurückliegenden deutlich unter Druck und notiert nun auf dem tiefsten Stand seit April 2009. Infineon bewegt sich hingegen seit Anfang März zwischen EUR 10,40 und EUR 12,10.

J.P. Morgan meldete für das 2. Quartal einen leichten Gewinnanstieg. Hintergrund war in erster Linie Kostensenkungen. Operativ lief es vor allem im Handel mit Anleihen nach Angaben von Thomson Reuters schwach. Wells Fargo musste gar erneut einen Gewinnrückgang verbuchen. In den nächsten Tagen werden unter anderem Bank of America, Citigroup, Goldman Sachs und Morgan Stanley Zahlen melden. Die Aktien der beiden deutschen Banken Commerzbank und Deutsche Bank werden also weiter im Fokus stehen.

Technisch spannend

Bilfinger bestätigte heute den Ausbruch über EUR 35. Die nächste Hürde liegt bei rund EUR 38. Die Deutsche Bank schob sich über die 61,8%-Retracementlinie bei EUR 29,50. Aus technischer Sicht ist der Weg nun frei bis EUR 32, ein neues Allzeithoch! Die nächste Hürde liegt bei EUR 98,40 (161.8%-Retracementlinie). Die Deutsche Lufthansa hält sich weiterhin über der 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie und wahrt damit die Chance auf eine Erholung bis EUR 12,80. Unterstützung findet die Aktie bei EUR 12. VW tauchte wieder unter die Untestützung bei EUR 205 ab. Droht nun ein Rücksetzer bis EUR 187.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Wichtige Termine

BRÜSSEL/BERLIN – Telefonkonferenz der Finanzminister der Eurogruppe zum Thema Brückenfinanzierung für Griechenland erwartet

  • 04:00 China – BIP Q2
  • 04:00 China – Industrieproduktion, Juni
  • 15:15 USA – Industrieproduktion, Juni
  • 16:00 USA – Stellungnahme von Fed-Präsidentin Yellen zur Geldpolitik – vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses
  • 20:00 USA – US-Notenbank veröffentlich Beige Book

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 11.580/11.620/11.880 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 11.000/11.240/11.400 Punkte

Der DAX® setzte heute auf der Unterstützung bei rund 11.400 Punkten auf. Mit Unterstützung der Wall Street kam der Index allerdings wieder etwas in Fahrt und schiebt sich zum Handelsschluss sogar über die Marke von 11.500 Punkten. Die nächste Widerstandszone zeigt sich nun zwischen 11.580 und 11.620 Punkten.

Unterstützung findet der Index bei rund 11.400 Punkte. Solange diese Marke hält, ist eine Fortsetzung der Rallye weiterhin möglich.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150714_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 26.5.2015– 14.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150714_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 15.7.2010 – 14.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY9JLY 29,31 8.600 3,93 31.8.2015
DAX® Index HY9B4X 15,48 10.000 7,55 31.8.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.7.2015; 17:46 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY9B9A 25,04 14.000 4,56 31.8.2015
DAX® Index HY9B7S 12,03 12.700 9,41 31.8.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.7.2015; 17:46 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 15.7.: China- und US-Daten im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM