Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 17.7.: Kleiner Verfallstag und BMW im Fokus!

16.07.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die Erleichterung der Anleger ist deutlich zu spüren und am VDAX® new ablesbar. Binnen einer Woche sank die Kennzahl für die implizite Volatilität des Deutschen Aktienindex von 26 auf unter 19 Prozent. Als Stütze erwies sich heute einmal mehr ein schwächerer Euro/Dollar-Kurs. Vor dem sich abzeichnenden dritten Hilfspaket hat die EZB der Ausweitung des Notkreditrahmens für Griechenlands Banken zugestimmt. Damit scheint das Risiko eines Bankenkollaps in Griechenland zunächst vom Tisch und die Anleger beruhigt zu haben.

Morgen ist ein kleiner Verfallstermin und bei 11.800 Punkten sind einige Calls offen. Gut möglich, das der Index am Vormittag noch einmal nach oben zieht. Insgesamt wird es von der Nachrichtenseiten jedoch etwas ruhiger. Möglicherweise nutzen einige Anleger die Gunst vor dem Wochenende, um ein paar Gewinn mitzunehmen. Neben den Banktiteln, die zuletzt stark performten, sollten Anleger die Aktien von BMW, Dürr und Symrise im Auge behalten.

Unternehmen im Fokus

Morgen wird der Geschmackstoff- und Aromahersteller Givaudan Zahlen zum abgelaufenen Quartal präsentieren. Diese Daten könnten den MDAX®-Titel Symrise ebenfalls bewegen. Beide Titel sind keine Schnäppchen. Allerdings sind sie in einem sehr margenstarken Segment tätig. Dies führte auch dazu, dass die beiden Titel die jüngsten Konsolidierung am Aktienmarkt kaum gespürt haben und die Aktien im Bereich ihrere Allzeithochs notieren.

Derweil werden auch morgen wieder einige Unternehmen über das abgelaufene Quartal berichten. Dazu zählen Ericsson, Honeywell und General Electric. Bei Generale Electric rechnen Analysten mit einem deutlichen Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahresquartal. Was allerdings noch viel schwerer zu wiegen scheint, ist die fehlende Wachstumsstrategie. Seit rund 1 1/2 Jahren pendelt die Aktie in einer engen Range während der Gesamtmarkt kräftig zulegte. Möglicherweise gibt es morgen ein paar Neuigkeiten.

Technisch spannend

Adidas übersprang heute die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie und hat nun aus technischer Sicht Potenzial bis EUR 76. BMW hat das Lenkrad heute herumgerissen und die 38,2%-Retracementlinie wieder überfahren. Bestätigt sich das Niveau von rund EUR 94,75 könnte die Fahrt bis EUR 100 weitergehen. Die Deutsche Lufthansa schickt sich an, den langfristigen Abwärtstrend zu überfliegen. Oberhalb von EUR 13 könnte die Aktie zum nächsten Höhenflug ansetzen. Dürr knackte den kurzfristigen Abwärtstrend und die 50-Tage-EMA-Druchschnittslinie. Die Münchener Rück ist nach einer rund 10 Prozent-Rallye am Maihoch angelangt. Eine kurzfristige Konsolidierung bis EUR 170 erscheint daher durchaus möglich. Tiefer sollte es allerdings nicht gehen. Andernfalls ist der Aufwärtstrend gefährdet.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Wichtige Termine

  • 14:30 USA – Verbraucherpreise, Juni
  • 16:00 USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juli vorläufig

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 11.580/11.620/11.880 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 11.000/11.240/11.400 Punkte

Der DAX® setzte den kurzfristigen Aufwärtstrend der vergangenen Tage fort. Der nächste Widerstand zeigt sich nun bei 11.880 Punkten. Unterstützung findet der Index in der einstigen Widerstandszone zwischen 11.580 und 11.620 Punkten. Solange diese Zone hält, bleibt der Aufwärtstrend zunächst intakt und die Bären auf verlorenem Posten.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150716_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 22.5.2015– 16.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150716_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 17.7.2010 – 16.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY9B4B 22,91 9.500 5,13 31.8.2015
DAX® Index HY9B5M 11,72 10.600 9,87 31.8.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.7.2015; 17:56 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY9B9A 23,24 14.000 5,09 31.8.2015
DAX® Index HY9B7W 11,27 12.800 10,58 31.8.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.7.2015; 17:58 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 17.7.: Kleiner Verfallstag und BMW im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM