Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Übertreibungen

28.07.2015

Hallo am Mittag,

der DAX® kannte am Montag nur eine Richtung: Abwärts. Genau so wie vor 2 Wochen auf der Oberseite übertrieben wurde wurde gestern auf der Unterseite übertrieben. Sämtliche Unterstützungen wurden kurzfristig unterboten. Der deutsche Leitindex rauschte in der nachbörslichen Sitzung gestern Abend bis in den Bereich 11.030 Punkte ab. Damit ist das Eröffnungsgap vom 10. Juli in diesem Bereich als geschlossen zu erachten.

Das deutsche Börsenbarometer könnte mit dem gestrigen Rücksetzer die seit 11.800 Punkten laufende technische Korrektur potentiell abgeschlossen haben und sich bereits in einem neuen Aufwärtsschub befinden. Die Abwärtsbewegung hat ziemlich genau 61,8% der vorangegangenen Rally wieder korrigiert. So lange der Index nun nicht wieder per Stundenschlusskurs unter den Bereich von 11.030 bis 11.050 Punkte zurückfällt, ist für die kommenden Handelsstunden und – Tage tendenziell mit steigenden Kursen gerechnet werden. Erste Ziele lägen im Bereich 11.350 Punkte, potentiell jedoch deutlich höher. Gelingt es, den kurzfristig relevanten Abwärtstrend zu überwinden, sind deutlich steigende Kurse drin. Bis dahin ist es allerdings noch ein Stück.

 

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

2807h

Betrachtungszeitraum: 14.07.2015 – 27.07.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

2807m
Betrachtungszeitraum: 27.07.2010 – 27.07.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HY8AG2 14,35 9.750 7,76 30.09.2015
DAX® Index HY8AG8 12,84 9.900 8,67 30.09.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.07.2015; 11:23 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HY8ECZ 17,71 12.925 6,29 30.09.2015
DAX® Index HY8ECG 13,50 12.500 8,28  30.09.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.07.2015; 11:23 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Übertreibungen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM