Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 31.7.: DAX wartet auf Impulse. Dt. Lufthansa im Fokus!

30.07.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

so schnell lassen sich die Bullen nicht vertreiben. Vermeintlich schwache Konjunkturdaten aus den USA brachten den DAX® zur Eröffnung der US-Börsen zeitweise deutlich unter Druck. Überraschend gute Zahlen von Siemens und der Gewinnsprung bei der Deutschen Bank stützten den Index jedoch und trieben ihn gar zum Handelsschluss ins Plus. Adidas profitierte vom neuen Großaktionär.

Morgen stehen nur wenige Unternehmensnachrichten an. Dennoch lohnt der Blick auf einige Einzelwerte.

Unternehmen im Fokus

Morgen wird wieder etwas ruhiger an der Nachrichtenfront. Unter den Blue Chips könnte es bei ThyssenKrupp zu deutlichen Bewegungen kommen, wenn der Konkurrent Arcelor Mittal Zahlen bekanntgibt. Bei den Nebenwerten dürften vor allem Airbus und Hochtief im Fokus stehen. Airbus vollzog in den vergangenen Monaten einen Höhenflug und demonstrierte in den zurückliegenden Wochen relative Stärke. Die Analysten erwarten nach Angaben von Thomson Reuters zwar ein Umsatzplus aber einen Gewinnrückgang. Bei Hochtief könnte das Bild nach Einschätzung der Experten umgekehrt ausfallen. Hier wird mehrheitlich mit einem Umsatzrückgang aber mit einem deutlichen Gewinnplus gerechnet.

Die Deutsche Lufthansa flog zwar einen Gewinn ein. Am Nachmittag brach die Aktie dennoch ein. Ein Großteil des Gewinnanstiegs ergab sich aus dem Preisrückgang für Kerosin und ist somit nicht nachhaltig. In dieser Woche stellte der Kranich das neue Preismodell vor. Ob damit die Billigkonkurrenz durch Ryanair und easyjet sowie die Premiumflieger aus dem Nahen Osten wie die Emirats Paroli geboten werden kann, muss sich ebenfalls noch zeigen. Die Bären konnten die Ergebnisse also noch nicht vertreiben.

 

Technisch spannend

Adidas durchbrach den Widerstand bei EUR 72. Kommt jetzt die Rallye auf EUR 77? BMW kann sich noch an der Kreuzunterstützung bei EUR 89,40 stabilisieren. Kommende Woche kommen Absatzzahlen aus den USA. Diese Daten könnten neue Impulse setzen. E.On stabilisierte sich im Bereich der 38,2%-Retracementlinie. Kommt nun die Gegenbewegung? Infineon setzte auf der 10-Euromarke auf. Anleger sollten allerdings eine Stabilisierung abwarten.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 

Wichtige Termine

  • 08:00 Deutschland – Einzelhandelsumsatz, Juni
  • 11:00 Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Juli vorläufig
  • 15:45 USA – Einkaufsmanagerindex Chicago, Juli
  • 16:00 USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juli endgültig

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 11.380/11.500 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.860/11.000/11.220 Punkte

Der DAX® pendelte heute weiter um die 11.220 Punktemarke. Nach oben blockiert die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie (blaue Linie) und nach unten die 11.000 Punktemarke. Ob der Index vor dem Wochenende aus dieser Range ausbricht ist offen. Trader sollten einen solchen Ausbruch allerdings abwarten. Andernfalls könnten die Börsenregel „Hin-und-Her macht Taschen leer“ persönlich kennenlernen.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20150730_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 18.11.2014– 30.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150730_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 31.7.2010 – 30.7.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:  tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY9GFJ 24,81 8.800 4,56 31.8.2015
DAX® Index HY9B4X 12,80 10.000 8,91 31.8.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.7.2015; 17:47 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY9B8G 20,47 13.300 5,46 31.8.2015
DAX® Index HY9B66 9,48 12.200 11,88 31.8.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.7.2015; 17:48 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 31.7.: DAX wartet auf Impulse. Dt. Lufthansa im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM