Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 7.8.: Arbeitsmarktdaten und Allianz im Fokus!

06.08.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die Zahlen die beispielsweise die Adidas, Deutsche Telekom und Münchener Rück heute veröffentlicht haben, waren im Rahmen der Erwartungen oder gar noch besser. Dennoch nutzten viele Anleger die gute Stimmung, um Gewinne mitzunehmen und drückten damit den Gros der deutschen Aktienkurse. Druck kam zudem auf, als die Wall-Street schwach eröffnete. „Viele Investoren sind im Vorfeld des morgen anstehenden Arbeitsmarktberichts etwas nervös2,“schreibt marketwatch. Die Daten könnten Signale für den Zinskurs der FED liefern.

Der morgige Handel verspricht also noch einmal deutliche Schwankungen. Einen Rücksetzer auf 11.500 Punkte sollten Anleger auf der Rechnung haben. Die Bullen werden jedoch das Zepter nicht so schnell aus der Hand geben. Unter den Einzelwerten richten sich die Blicke vor allem auf die Allianz.

Anfang der Woche startete die onemarkets Summer Challenge. Bei dem Börsenspiel sind viele attraktive Preise zu gewinnen. Melden Sie sich an. Alle Infos gibt es unter http://onemarkets.de/summerchallenge

Unternehmen im Fokus

Morgen wird der Münchener Versicherungsriese Allianz Zahlen für das abgelaufene Quartal melden. Neben den harten Fakten wird Aktionären sowie Analysten allerdings auch die (Neu-)ausrichtung des Konzerns interessieren. Oliver Bäte ist seit knapp 100 Tagen Chef des Konzerns. Es wäre somit durchaus an der Zeit, seine Pläne zu skizzieren.

Diese Woche gab es zudem Meldungen wonach sich der Mittelabfluss bei der US-Tochter Pimco allmählich abschwächt. Nach Angaben von Thomson Reuters rechnen die Analysten für Q2 mit einem Plus des operativen Gewinns von rund 6 Prozent und einer Combined Ratio von 94,6. Die Combined Ratio ist eine für Versicherungen außerordentlich wichtige Kennzahl. Sie gibt die Relation zwischen Aufwendungen und Prämieneinnahmen an. Eine Quote von mehr als 100 signalisiert, dass die Kosten höher sind als die Einnahmen. Bei einer Kennzahl unter 100 arbeitet die Versicherung profitabel.

Technisch spannend

Die Allianz erreichte das Julihoch bei EUR 156. Kommt nun die Korrektur oder die Rally auf EUR 169,40? Die Deutsche Post sackte heute unter die wichtige Unterstützungszone rund um EUR 28 ab. Die nächste Unterstützung findet die Aktie bei EUR 26,60. Die Deutsche Lufthansa hat sich im Bereich von EUR 12 stabilisiert und zeigt erste Signale einer Erholung. Technisch gesehen hat die Aktie Potenzial bis EUR 12,80. Anleger sollten jedoch enge Stopps setzen. Der Titel ist äußerst schwankungsfreudig. E.On bestätigte heute den Ausbruch über die 61,8%-Retracementlinie bei EUR 12,25.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Wichtige Termine

  • 08:00 Deutschland- Industrieproduktion, Juni
  • 14:30 USA – Arbeitsmarktbericht, Juli

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 11.600/11.700/11.800 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 11.000/11.290/11.450/11.500 Punkte

Nach vier freundlichen Handelstagen in Folge, legte der DAX® heute den Rückwärtsgang ein und tauchte dabei unter 11.600 Punkte. Kritisch ist der Rücksetzer noch nicht. Unterhalb von 11.580 Punkte besteht gar das Risiko, dass die Korrektur bis in den Bereich von 11.500 Punkten gehen kann. Solange diese Marke hält ist eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 11.700 oder gar 11.800 Punkte weiterhin möglich. Unterhalb von 11.500 Punkten müssen sich Anleger hingegen auf eine größere Konsolidierung einstellen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150807_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 15.7.2015– 6.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150807_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 7.8.2009 – 6.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:  tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY8AGJ 22,86 9.300 5,03 30.9.2015
DAX® Index HY8AHY 10,93 10.500 10,32 30.9.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 6.8.2015; 17:38 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY8ED8 24,36 14.000 4,83 30.9.2015
DAX® Index HY8ECU 12,37 12.800 9,52 30.9.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 6.8.2015; 17:39 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 7.8.: Arbeitsmarktdaten und Allianz im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM