Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Deutsche Telekom – USA-Geschäft sorgt für Umsatz- und Gewinnsprung!

06.08.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

Die Deutsche Telekom meldete heute Morgen Zahlen zum abgelaufenen Quartal. Erwartungsgemäß verlieh das US-Geschäft dem Konzern Flügel. Im zurückliegenden Quartal stieg die Kundenzahl bei den Amerikanern um über zwei Millionen. Das trieb den Umsatz um rund 15 und das Betriebsergebnis um rund 13,5 Prozent nach oben. Konzernchef Tim Höttges hat den Bonner Telekomriesen also wieder auf Kurs gebracht.

„Wir haben den Konzern wieder auf Wachstumskurs gebracht und werden diesen Weg konsequent weitergehen“, erkla?rte der Firmenchef bereits im Februar gegenu?ber dem „Manager Magazin“. Zu einem wichtigen Ziel geho?rt die Straffung des Portfolios. Die Suchplattform Scout 24 wurde bereits 2014 vera?ußert. Der Online-Dienst T-Online steht zum Verkauf, genauso wie die Telefonbücher und T-Mobile US. Die US-Mobilfunktochter konnte in den zuru?ckliegenden Quartalen so stark zulegen, dass die Zeit bislang fu?r Ho?ttges spielte und den potenziellen Kaufpreis in die Ho?he trieb.  Zuletzt wurde über eine Fusion zwischen T-Mobil US und dem Bezahlfernsehsender Dish spekuliert.

Die Erlöse sollen zum einen in den Schuldenabbau und in den Ausbau der Telekomdienstleistungen in Europa fließen. Höttges Ziel ist es, Europas führender Telekommunikationsanbieter zu werden. Dazu zählt nicht nur Festnetz und Mobilfunk, sondern unter anderem auch die Umstellung des gesamten Netzes auf IP-Technik und der Ausbau des Cloud-Angebots. „Wir wollen mit der Telekom bei Cloud-Plattformen ja?hrlich um mehr als 20 Prozent wachsen und zum fu?hrenden Anbieter fu?r Unternehmen in Europa werden“, sagte Ferri Abolhassan, Gescha?ftsfu?hrer IT-Division bei T-Systems im Juni gegenu?ber der FAZ.

Die T-Aktie startet heute zwar etwas schwächer in den Handel. Allerdings konnte die Aktie seit Jahresbeginn bereits überdurchschnittlich zulegen. Mit einem KGV von rund 21 und einer Dividendenrendite von 3,3 Prozent (Quelle: Thomson Reuters) ist die Aktie ähnlich bewertet wie der Brachendurchschnitt. Das Gros  der Analysten ist nach Angaben von Thomson Reuters mittelfristig weiterhin positiv für die Aktie gestimmt. Dennoch können Rückschläge des Gesamtmarkts die Aktie unter Druck setzen.

Chartausblick: Deutsche Telekom

  • Widerstandsmarke: 17,50 EUR
  • Unterstützungslinie: 16,25/16,75 EUR

Langfristig bildet die Aktie der Deutschen Telekom einen Aufwärtstrend (unterer Chart). Von April bis Mitte Juli dieses Jahres war der Titel jedoch zeitweise auf Konsolidierungskurs und setzte zweimal  auf der 61,8%-Retracementlinie bei EUR 14,86 auf. In den zurückliegenden Tagen zeigte sich die Aktie jedoch wieder außerordentlich stark. Inzwischen kratzt der Titel wieder am Aprilhoch bei rund EUR 17,50.

Gelingt der Ausbruch über das Level, ist aus technischer Sicht eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis EUR 21,70 (161,8%-Retracementlinie) möglich. Unterstützung findet die Aktie derzeit im Bereich von EUR 16,75 und EUR 16. Die Bären dürften frühestens unterhalb von EUR 16 das Ruder übernehmen.

Deutsche Telekom in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

20150807_DTE_short

Betrachtungszeitraum: 25.91.2014 – 6.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Deutsche Telekom in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

20150807_DTE_long

Betrachtungszeitraum: 7.8.2010 – 6.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Investmentmöglichkeit

HVB Express Aktienanleihe Protect auf die Aktie von Deutsche Telekom

Basiswert Deutsche Telekom
WKN HVB1Y5
Emissionspreis 101,25% des Nennbetrags
Nennbetrag EUR 1.000,00
Basispreis 100% vom Referenzpreis*
Barriere 60% vom Referenzpreis*
Zinssatz p.a. 3,90% bezogen auf den Nennbetrag
Zeichnungsfrist 20.7. bis 28.8.2015**
*Referenzpreis am Anfänglichen Bewertungstag, ** (14 Uhr), vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung, Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 6.8.2015; 9:37 Uhr

Weitere Produkte auf Deutsche Telekom und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Deutsche Telekom – USA-Geschäft sorgt für Umsatz- und Gewinnsprung! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM