Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 21.8.: DAX bricht massiv ein, Neuwahlen in Griechenland

20.08.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

er deutsche Aktienmarkt hat sich auch am Donnerstag äußerst schwach präsentiert. Neben den Konjunktursorgen rund um China bleibt auch die US-Zinswende ein bestimmendes Thema am Markt. Die US-Notenbank sieht die Bedingungen für ein Ende der Nullzinspolitik zwar noch nicht als erfüllt an, geht aber davon aus, „dass die Bedingungen sich diesem Punkt annähern“, heißt es in dem am Mittwochabend veröffentlichten Protokoll der letzten Fed-Ratssitzung vom 28. und 29. Juli.

Für den Zinsentscheid im September gibt es damit weiter keine klare Ansage. Eine Zinserhöhung bleibt zwar möglich, dürfte durch die jüngsten Turbulenzen aber eher unwahrscheinlicher geworden sein. Die am Nachmittag veröffentlichten US-Konjunkturdaten fielen insgesamt etwas besser als erwartet aus.

 Auch das Griechenland-Thema dürfte den Märkten erhalten bleiben, nachdem am Abend Meldungen über die Ticker liefen, wonach es am 20. September zu Neuwahlen kommen soll. Premierminister Alexis Tsipras soll noch am Abend zurücktreten.

Die onemarkets Summer Challenge läuft. Bei dem Börsenspiel sind viele attraktive Preise zu gewinnen. Melden Sie sich an und traden Sie mit. Alle Infos gibt es unter http://onemarkets.de/summerchallenge

Unternehmen im Fokus

Nach einem Kundenschwund und Problemen im Abrechnungssystem will der Energiekonzern RWE bei der britischen Tochter NPower den Vorstandschef austauschen. Nach den dramatischen Kursverlusten der vergangenen Wochen konnten sich die Aktien des Versorgers am Donnerstag an die DAX-Spitze setzen.

Patrizia Immobilien führte mit einem Minus von mehr als sechs Prozent die Verliererliste im SDAX an. Der Kursverlust war jedoch optischer Natur, da das Unternehmen Berichtigungsaktien im Verhältnis 10:1 ausgegeben hat.

Technisch spannend:

  • Deutsche Telekom war heute mit einem Minus von 4,00% der schwächste DAX®-Wert und steuert auf die wichtige langfristige Unterstützung bei EUR 14,73 zu. Von dort aus könnte eine Erholung bis EUR 16,00 einsetzen.
  • Aurubis stemmen sich gegen den Abwärtstrend im Gesamtmarkt bzw. im MDAX® und bleiben auch heute stabil. Kann jetzt der Widerstand bei EUR 60,00 in Richtung EUR 63,00 durchbrochen werden?
  • Gerresheimer befinden sich weiter in einer bullischen Flaggenformation. Ein Anstieg über EUR 65,00 könnte jetzt eine Aufwärtsbewegung bis zum Rallyhoch bei EUR 68,63 nach sich ziehen.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 

Wichtige Termine

  • 08:00 Deutschland – GfK-Konsumklima für September
  • 09:30 Deutschland – Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe August (vorläufig)
  • 10:00 EU –  Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe August (vorläufig)
  • 15:45 USA – Markit Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe August (vorläufig)

 

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 10.535 /10.625/10.830/10.984 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.093/10.149/10.300Punkte

DAX® brach direkt zur Eröffnung unter das Julitief bei 10.670 Punkten ein und setzte damit die Talfahrt der letzten Tage fort. Gleichzeitig wurde damit die Chance auf eine vorzeitige Bodenbildung vertan und auch im großen Bild ein Verkaufssignal generiert. Im weiteren Handelsverlauf setzte sich der Abverkauf ungebremst fort und drückte den Index an die 10.400 Punkte-Marke. Morgen könnte der Einbruch direkt bis an die kleine Unterstützung bei 10.300 Punkten führen. Ob sie dem Ansturm der Verkäufer Stand halten kann, ist aktuell stark zu bezweifeln. Letztlich muss man sich jetzt auf einen Rückfall an das frühere Rekordhoch bei 10.093 Punkten einstellen. Sollte sich der DAX® morgen doch erholen können, so liegen bei 10.535 und 10.625 Punkten Widerstände im Markt, die neue Verkaufswellen auslösen könnten. Erst über der 10.670 Punkte-Marke wäre mit einer stärkeren Erholung bis 10.830 Punkte zu rechnen.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

hvb1

Betrachtungszeitraum: 05.6.2015 – 20.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

hvb2

Betrachtungszeitraum: 20.8.2010 – 20.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0GW2 17,24 8.725 6,00 16.12.2015
DAX® Index HY8AG4 6,48 9.800 15,95 30.9.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.8.2015; 17:47 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HY8EDA 27,82 13.200 3,78 30.9.2015
DAX® Index HY9JLR 14,90 11.910 6,97 30.9.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.8.2015; 17:49 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 21.8.: DAX bricht massiv ein, Neuwahlen in Griechenland erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM