Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 25.8.: Land unter an den Weltmärkten

24.08.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

der heutige Handelstag an den Weltbörsen könnte fast als „schwarzer Montag“ in die Geschichte eingehen, wäre da nicht der Hoffnungsschimmer der leichten Erholung am späteren Nachmittag. Dennoch bleibt festzuhalten, dass der DAX® die Woche direkt rund 300 Punkte tiefer als noch am ohnehin desaströsen Freitag eröffnete und damit die 10.000 Punkte-Marke deutlich hinter sich ließ. Zugleich stieg der VDAX New- das „Angstbarometer“ der Anleger- im Hoch um 40,00% auf über 43 Punkte. Dieser crashartige Einbruch setzte sich bis zur US-Eröffnung fort und drückte den DAX® sogar zeitweise unter die 9.400 Punkte-Marke. Die amerikanischen Indizes waren in der Vorbörse bereits massiv unter Druck geraten. Der S&P 500 Future wurde vorübergehend sogar vom Handel ausgesetzt.

Doch ab 15.00 Uhr, bei einem Tagestief von rund 9.330 Punkten, startete der DAX® ein Reversal, das den Index wieder an die 9.800 Punkte-Marke führte. Kurz vor Handelsschluss sackte der DAX nochmals auf 9.650 Punkte ab. In der gleichen Zeit stieg der Dow Jones von einem Tief bei 15.370 Punkten wieder über die 16.000 Punkte-Marke. Als Fazit bleibt am deutschen Markt eine aberwitzige Handelsspanne von rund 680 Punkten in der Spitze bzw. einem prozentualen Tagesverlust von weit über 6,00%. Die Bullenträume sind damit auch im mittelfristigen Zeitfenster vorerst ausgeträumt. Natürlich kann es nach derartigen Ausverkäufen jederzeit zu steilen Erholungen kommen. Die Gefahr, dass diese direkt wieder zur Veräußerung großer Positionen und damit zu weiteren Verkaufswellen genutzt werden, bleibt jedoch akut.

Die onemarkets Summer Challenge läuft. Bei dem Börsenspiel sind viele attraktive Preise zu gewinnen. Melden Sie sich an und traden Sie mit. Alle Infos gibt es unter http://onemarkets.de/summerchallenge

Unternehmen im Fokus

Die Deutsche Bank hat laut Medienberichten mit einer Selbstanzeige dafür gesorgt, dass gegen Kunden der Deutschen Bank-Töchter Deutsche Oppenheim und Sal. Oppenheim ermittelt wird. Angeblich wurde mittels eines dieser Gesellschaften zugehörigen Fonds Steuerhinterziehung betrieben.

Der kriselnde Energieversorger RWE reagiert auf seine aktuellen Vertriebsprobleme in Großbritannien und kündigte an, den Vorstand der britischen Tochter npower austauschen zu wollen.

Technisch spannend:

  • RWE waren heute mit einem Minus von über 9,00 % der größte Verlierer im DAX® und fielen bis EUR 13,22 zurück. Die nächste charttechnische Zielmarke des laufenden Ausverkaufs liegt bei EUR 12,50.
  • Apple brachen zwar zur Eröffnung auf USD 94,00 ein, konnten anschließend jedoch wieder über die USD 100,00-Marke steigen. Setzt sich diese Erholung fort, könnte der Wert wieder bis USD 110,00 klettern.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 

Wichtige Termine

  • 08:00 Deutschland – BIP 2. Quartal
  • 10:00 Deutschland – ifo-Geschäftsklimaindex August
  • 16:00 USA – Verbrauchervertrauen Conference Board August

 

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  9.950 / 10.055 / 10.093 / 10.298
  • Unterstützungsmarken: 9.550 / 9.450 / 9.320 / 9.219

Der DAX® fiel direkt nach der Eröffnung weiter in einer massiven Verkaufswelle zurück und markierte bei 9.320 Punkten ein neues Jahrestief. Die anschließende Erholung führte in den Bereich um 9.800 Punkte, ehe es im späten Handel zu einer weiteren Abwärtsbewegung kam. Nachbörslich stiegen die Notierungen jedoch weiter an. Damit könnte der Index morgen die derzeitige Erholung zumindest kurzfristig bis 9.950 und darüber bis 10.055 Punkte fortsetzen. Allerdings ist spätestens dort Vorsicht geboten. Jederzeit könnte diese Erholung für weitere Verkäufe genutzt werden und der Wert bei einem Rückfall unter 9.550 Punkte direkt wieder bis 9.320 Punkte abverkauft werden. Darunter liegt die nächste nennenswerte Unterstützung bei 9.219 Punkten.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

hvb1

Betrachtungszeitraum: 28.11.2014 – 24.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

hvb2

Betrachtungszeitraum: 23.8.2010 – 20.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0GW2 11,44 8.725 9,03 16.12.2015
DAX® Index  HU0KKN 15,62 8.300 6,61 16.12.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.8.2015; 17:47 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0U0T 10,04 10.825 9,22 30.11.2015
DAX® Index HY9JLR 20,98 11.910 4,45 30.9.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.8.2015; 17:49 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 25.8.: Land unter an den Weltmärkten erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM