Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 27.8.: DAX stabilisiert sich, Syngenta-Übernahme gescheitert

26.08.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

nach einem deutlich schwächeren Start konnten die Kurse am deutschen Aktienmarkt bis zum Mittag zulegen, gerieten nach dem Handelsbeginn an der Wall Street aber wieder etwas ins Rutschen und beendeten den Tag im Minus.

Nach der gestrigen Entscheidung der chinesischen Notenbank, ihre Geldpolitik zu lockern, legten die Währungshüter im Reich der Mitte heute nach. Die People’s Bank of China teilte am Mittwoch mit, umgerechnet knapp 22 Milliarden Dollar in das Finanzsystem injizieren zu wollen.

Gute Nachrichten kommen von der US-Konjunktur: Die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter sind im Juli überraschend deutlich gestiegen. Gegenüber dem Vormonat legten die Aufträge um 2,0 Prozent zu, während die Volkswirte mit einem Rückgang um 0,4 Prozent gerechnet hatten.

Die onemarkets Summer Challenge läuft. Bei dem Börsenspiel sind viele attraktive Preise zu gewinnen. Melden Sie sich an und traden Sie mit. Alle Infos gibt es unter http://onemarkets.de/summerchallenge

Unternehmen im Fokus

Der US-Agrarkonzern Monsanto hat die angestrebte Übernahme des schweizerischen Konkurrenten Syngenta abgeblasen. Monsanto hatte im Rahmen eines nachgebesserten Angebots 470 Schweizer Franken je Syngenta-Aktie geboten. Der Schweizer Konzern lehnte die Offerte allerdings ab. Die Monsanto-Aktien legen im US-Handel um knapp acht Prozent zu, während die Syngenta-Papiere sich um rund 18 Prozent verbilligen.

Unterdessen kündigte der Ölfeld-Dienstleister Schlumberger an, den Wettbewerber Cameron für 14,8 Milliarden Dollar zu schlucken. Die Cameron-Aktien legen daraufhin um 41 Prozent zu. Schlumberger verliert knapp fünf Prozent.

 Technisch spannend:

  • Commerzbank  hat den Handel heute in der Nähe des gestrigen Hochs beendet und könnte bei einem Ausbruch über EUR 10,12 bis EUR 10,46 steigen.
  • Daimler erreicht den Widerstand bei EUR 71,47. Ein Ausbruch über die Marke könnte eine Kaufwelle bis EUR 75,61 auslösen.
  • Infineon dreht an der Hürde bei 9,66 nach unten ab. Wird jetzt die Unterstützung bei EUR 8,92 gebrochen, drohen Abgaben bis an das Montags-Tief bei EUR 8,31.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 Wichtige Termine

  • 08:00 Deutschland – Importpreise Juli
  • 10:00 EU – Kredite an den privaten Sektor Juli
  • 14:30 USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche
  • 14:30 USA – BIP Q2 (2. Veröffentlichung)
  • 16:00 USA – Schwebende Hausverkäufe Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  10.250 / 10.298 / 10.450 / 10.600
  • Unterstützungsmarken: 9.950/ 9.600/ 9.450 / 9.320

Nach dem Einbruch am Montag und der gestrigen Erholung blieb die Schwankungsbreite im DAX® heute weiter hoch, ohne dass der Index letztlich in eine klare Richtung einschwenkte. Den Abgaben zur Eröffnung folgte eine Erholung, die nach einem weiteren Ausbruchsversuch über das gestrige Hoch bei 10.186 Punkten in einer leichten Korrektur mündete. Allerdings ist festzuhalten, dass sich der Abgabedruck weiter reduziert und der DAX® damit morgen wieder die Chance hat, über 10.200 Punkte auszubrechen und die Erholung bis 10.450 Punkte fortzusetzen. Dagegen würde ein Rückfall unter das heutige Tief bei 9.853 Punkten für die Bären sprechen und Abgaben bis 9.600 Punkte nach sich ziehen.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

 dax hvb 1

Betrachtungszeitraum: 25.02.2015 – 26.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

dax hvb 2

Betrachtungszeitraum: 23.8.2010 – 26.8.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0GW2 12,76 8.725 6,99 16.12.2015
DAX® Index  HU0KKN 16,89 8.300 5,47 16.12.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.8.2015; 18:02 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0U0T 8,64 10.825 14,14 30.11.2015
DAX® Index HY9JLR 19,46 11.910 5,27 30.9.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.8.2015; 18:03 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 27.8.: DAX stabilisiert sich, Syngenta-Übernahme gescheitert erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM