Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Anfangsgewinne schmelzen

07.09.2015

Hallo am Mittag,

mit einer starken Vorstellung am Donnerstag attackierte der DAX® das Erholungshoch von Ende August bei 10.383 Punkten und scheiterte dort. Am Freitag wurde er dann deutlich abverkauft und fiel bis an die flache Pullbacklinie bei 9.997 Punkten zurück. Dort stabilisierte sich der Index dann auf tiefem Niveau. Heute startete er stark in den Handel und erreichte im Hoch beinahe das Freitagshoch. Jetzt kippt er intraday wieder zurück. Das Chartbild ist innerhalb der sich jetzt ausbildenden Seitwärtsrange seit Ende August neutral zu werten.

Die Richtung der nächsten Trendbewegung ist jetzt schwer auszumachen, das Verlassen der Seitwärtsrange würde neue Impulse bringen. Noch bestehen Chancen auf eine weitere Aufwärtswelle. Allerdings ist dieses Szenario (blau im Chart) zum aktuellen Zeitpunkt sehr spekulativ. Oberhalb von 10.217 ist Platz bis 10.382 und später 10.650 – 10.680 Punkte. Rutscht der Index jedoch weiter ab und durchschlägt den Unterstützungsbereich bei 9.930 – 9.935 Punkten, drohen weitere Abgaben bis 9.750 – 9.770 Punkte.

DAX®  in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 d1714dax
Betrachtungszeitraum: 10.08.2015 – 07.09.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

d1714daxm
Betrachtungszeitraum: 07.09.2010 – 07.09.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU0EKB 8,74 9.250 11,29 16.12.2015
DAX® Index HU019A 4,67 9.675 21,07 16.12.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.09.2015; 10:54 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU0T9N 10,88 11.175 9,40 16.12.2015
DAX® Index HU0VZT 6,49 10.725 15,75  16.12.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.09.2015; 10:55 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Anfangsgewinne schmelzen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM