Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 8.9.: Anleger warten auf Impulse. Daimler und ThssenKrupp im Fokus.

07.09.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

der große Rebound nach dem Sturz von Freitag blieb heute aus. Da die US-Börsen heute geschlossen sind, gab es auch wenig Impulse.

Die Spekulationen rund um eine US-Zinserhöhung werden die Märkte in den kommenden Tagen begleiten. Eine Entscheidungs seitens der FED gibt es erst kommende Woche. Morgen gibt es wenig Wirtschaftsnachrichten. Die Anleger werden sich somit auf Einzelwerte fokussieren. Neben Apple und Bayer könnten noch eine Reihe anderer Titel in Bewegung kommen.

Unternehmen im Fokus

Apple wird morgen möglicherweise im Rampenlicht stehen. Schließlich wird der iPhone-Hersteller am Mittwoch das neue iPhone und möglicherweise weitere Neuigkeiten präsentieren.

Bayer drückt beim Börsengang von der Kunststoffsparte Covestro auf die Tube. Bis Jahresende soll es soweit sein. Bei den Anlegern kam die Nachricht heute gut an.

Daimler-Chef Dieter Zetsche erklärte am Wochenende gegenüber Bild am Sonntag „Von Krise kann keine Rede sein. Die Reaktion der Finanzmärkte und alle düsteren Prognosen sind überzogen.“ In den vergangenen Wochen waren von zahlreichen Autobauern eine Absatzflaute oder gar -rückgänge in China gemeldet worden.

ThyssenKrupp sieht sich bei den Kostensenkungsmaßnahmen im Plan. Einem Beitrag in der Börsen Zeitung von heute zufolge könnte die Kostenersparnis im laufenden Geschäftsjahr (endet am 30.9.) bei 1 Mrd. statt der anvisierten 850 Mio. Euro sein.

 

 Technisch spannend:

  • Deutsche Lufthansa stabilisierte sich auf dem Niveau vom Freitag. Der Widerstand bei EUR 11,50 konnte jedoch noch nicht geknackt werden. Das wäre allerdings nötig, um dem Höhenflug neue Impulse zu geben. Die nächste Unterstützung findet die Aktie bei EUR 11.
  • Fuchs Petrolub hat sich im Bereich von EUR 38 eingependelt. Nach unten bietet das jüngste Tief bei rund EUR 37 eine Unterstützung. Oberhalb von EUR 38,80 könnten Bullen auf eine Trendumkehr spekulieren.
  • Gerry Weber meldet diese Woche Unternehmenszahlen. Im Vorfeld zeigt sich die Aktie äußerst schwach. Unterhalb des Augusttiefs von EUR 18,30 könnte gar die nächste Verkaufswelle anrollen. Kaufsignale zeigen sich frühestens oberhalb von EUR 19,50.
  • K+S schob sich beflügelt von neuen Fusionsspekulationen wieder an die 34-Euro-Marke. Gelingt es diese MArke zu überwinden, ist der Weg bis zum jüngsten Hoch bei EUR 39,90 frei.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 Wichtige Termine

  • 04:00 China – Außenhandel, August
  • 11:00 Europa – BIP Euro-Zone Q2, zweite Schätzung

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 10.180/10.360 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 9.940/10.000 Punkte

Kommt er oder kommt er nicht – der finale Sell-off? Der langfristige MACD weist nach unten. Der Relative-Stärke-Index nach Levy (RSL) hat ein Niveau erreicht, auf dem der Index immer wieder drehte – zuletzt im Herbst 2014. 2008 und 2011 drückte jedoch eine Verkaufswelle Index und Indikator noch deutlich weiter nach Süden.

Positiv ist zweifelsohne, dass der langfristige Aufwärtstrend noch verteidigt wird (grüne Linie, unterer Chart). Mit dem heutigen Gap zur Eröffnung war allerdings die Party auch schon vorbei. Der Index tauchte im Tagesverlauf noch einmal auf 10.000 Punkte ab, ehe er bis Handelsschluss wieder über 10.100 Punkte anzog. Wird die 50-Stunden-EMA-Durchschnittslinie (blau, oberer Chart) überwunden, könnten weitere Kaufimpulse folgen. Einen signifikanteren Schub dürfte es jedoch frühestens oberhalb des heutigen Tageshochs von 10.180 Punkten geben. Dann besteht aus technischer Sicht Potenzial bis 11.360 Punkte.

Bis dahin sollten Anleger jedoch mit (weiteren) Rücksetzern rechnen und die Zone zwischen 9.940 und 10.000 Punkten genau im Auge behalten. Unterhalb von 9.940 Punkte könnte es kritisch werden.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150907_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 14.8.2015 – 7.9.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

21050907_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 8.9.2006 – 7.9.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0W4N 21,27 8.000 4,75 30.10.2015
DAX® Index  HU0KKE 101,27 9.000 9,00 30.10.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.9.2015; 17:37 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0FZN 20,07 12.100 5,04 30.10.2015
DAX® Index HU0T8X 9,08 11.000 11,17 330.10.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.9.2015; 17:38 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 8.9.: Anleger warten auf Impulse. Daimler und ThssenKrupp im Fokus. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM